← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Juno 6 / Matthias Speck „Gratwanderung Musik #1“ (Gratwanderung)

24. September 2013 / Kommentare (0)

Das Gratwanderung Festival im Steinbruch Möseln hat sich einen beachtlichen Geheimtipp-Ruf erspielt. Nun mag es auch Platten veröffentlichen.

Ein schlüssiger Schritt, vielleicht inspiriert vom Nachtdigital, vielleicht aber auch nicht. Den Start teilen sich Juno 6 und Matthias Speck, einer der Organisatoren des Festivals. Für ihn ist es zugleich das Debüt als Producer.

Und er offenbart bei seinen zwei Stücken einen sehr speziellen Stil. Recht ruhig, mit erstaunlich präsenten Harmonien und zugleich einem unterschwelligen Kraut-Ansatz. Bei „Nadel hier ablegen“ hat das einen ungewohnten und spannenden Drive. Wenn auch etwas anstrengend in den Höhepunkten.

„Treptower Park“ verheddert sich mit den Streichern und den verzerrten Sounds dann aber in der Ansage – einerseits feierliche Opulenz, andererseits rockmäßiges Effekt-Geseiere. Die Eigenwilligkeit punktet aber trotzdem bei Matthias Speck.

Juno 6 lässt dagegen nichts anbrennen. Zwei aufgeräumte, sich warm aufbäumende Tracks. Mit erfreulich straffem Schub bei „rnace“ und entspanntem Tänzeln mit tief schwingender Bassdrum bei „swr“. Die tolle, leicht oldschoolige Ausgewogenheit von Juno 6.

Gratwanderung Website

CommentComment

    RelatedRelated

    Signalstoerung „S“ (Hymen Records) / „IDR“ (Inner Demons Records)

    ReleasesReleases / 05. Dezember 2018 / Kommentare (0)
    Kalt, schwerfällig, intensiv: Das Debüt-Album von Signalstoerung ist dieses Jahr erschienen.

    Credit 00 ‎presents „The Cosmic Funk Collection“ (Bordello A Parigi)

    ReleasesReleases / 04. Dezember 2018 / Kommentare (0)
    Sehr funky: Credit 00 präsentiert vier Tracks abseits der geraden Bassdrum.

    Syncboy „Aufnahme Koch EP“ (Lustpoderosa) / „Pracht live Tapes #1“

    ReleasesReleases / 03. Dezember 2018 / Kommentare (0)
    Fast verpasst: Dieses Jahr gab es zwei neue Veröffentlichungen von Syncboy.
    zum Seitenanfang scrollen