← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Christoph
Christoph mag es, wenn es breakig und verspielt klingt. Nicht zu gerade. Als Kid Kozmoe legt er auch auf. Und heimlich produziert er eigene Tracks. Aber pssst.

Links

Tags

Teilen

MZE / IIx „Chi EP“ (Break The Surface)

19. September 2016 / Kommentare (0)

Komplett übersehen: Bereits seit Mai gibt es eine neue EP auf Break The Surface. Darauf vertreten sind vier Tracks von MZE alias IIx, dessen „Still EP“ auf Break The Surface immer noch in guter Erinnerung ist.

Auf der „Chi EP“ prallen seine beiden Alter Egos MZE und IIx mit jeweils zwei Stücken aufeinander. Dabei scheinen die Grenzen beider Charaktere sehr fließend zu sein. „Dibia“ bedient für mich zunächst Klischee-Kiste des düsteren Drum & Bass: recht trancige Sounds treffen auf Grusel-Ork-Vocals und schaffen eine bedrohliche Atmosphäre. Der Halfstep dreht den Track von allzu offensichtlichen Rave-Eskapaden jedoch weg. „One Six“ ist für mich mit seinem Tribal-Einschlag der gelungenere Track der beiden MZE-Stücke. Hier fügt sich die technische Härte geschickt zu einer geraden Bass-Drum, untermalt von dubbigen Sounds und angedeuteten Vocals.

Die beiden IIx-Tracks „Tsetse“ und „Chineke“ packen mich aber am meisten. „Tsetse“ zeigt mit verspielten Drums und zurückhaltenden Synths, dass die dunkle Grundstimmung auch subtiler funktioniert. „Chineke“ setzt zerhackte Vocals und eine dominante Handclap in den Mittelpunkt, begleitet von dramatischen Flächen. Im richtigen Setting hat das Gänsehaut-Potential. Damit ist der Track der gar nicht so heimliche Hit der EP für mich.

CommentComment

    RelatedRelated

    Inter Gritty „Laponia Space Project“ (Controlled Violence)

    ReleasesReleases / 20. Juni 2019 / Kommentare (0)
    Am 14.06. erschien die Laponia Space Project EP auf dem in Leipzig und Melbourne ansässigen Label Controlled Violence. Künstler Inter Gritty reflektiert seine Herkunft mit klangbildlichen Eindrücken aus der schwedischen Landschaft.

    Panthera Krause „Genki Girl“ (Riotvan)

    ReleasesReleases / 27. Mai 2019 / Kommentare (0)
    Wenige Wochen vor dem Riotvan-Geburtstag erschien Panthera Krauses „Genki Girl“- EP am 3. Mai auf dem Leipziger Label.

    Review, Review: Tinkah, Relapse, WaqWaq Kingdom und Kontrapunkt

    ReleasesReleases / 27. April 2019 / Kommentare (0)
    Es passiert sehr viel in Leipzig und wir hängen notorisch mit den Reviews hinterher. Einige Veröffentlichungen möchte ich daher im Schnelldurchlauf vorstellen.
    zum Seitenanfang scrollen