← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Christoph
Christoph mag es, wenn es breakig und verspielt klingt. Nicht zu gerade. Als Kid Kozmoe legt er auch auf. Und heimlich produziert er eigene Tracks. Aber pssst.

Links

Tags

Teilen

Neozaïre „Apothecary Dream“ (Fauxpas Musik)

05. Juli 2017 / Kommentare (0)

Eine EP zum Versinken: Mit „Apothecary Dream“ wünschen Fauxpas Musik angenehme Träume.

Wenn auch ihr völlig ermattet von der Hitze auf dem Sofa, der Wiese oder dem Fußweg herumliegt, dann hat das inzwischen in Leipzig ansässige Label Fauxpas Musik mit der „Apothecary Dream“-12″ die passende Begleitmusik für euch. Na gut, der Titel deutet darauf hin, dass eher andere Auslöser anstelle klimatischer Bedingungen für jene Mattheit eine Rolle spielen können.

Jedenfalls gibt es auf der 23. Single des Labels fünf atmosphärische Tracks von Neozaïre, die zum Wegdämmern einladen. Das ist nicht negativ gemeint: Die sehr behutsam komponierten, verträumt wirkenden Stücke strahlen eine Friedfertigkeit aus, dass man sich davon fraglos in den Schlaf begleiten lassen kann. Zudem besitzen die Stücke auch ausreichend Bass für den Einsatz besonderer Club-Momente.

Neben der fünf Stücke gibt es noch einen Synkro-Remix von „Blue Bell Treasure“. Glücklicherweise versucht der aber nicht, dem Stück einen Dancefloor-tauglichen Beat zu verpassen, sondern spinnt den Ambient-Ansatz weiter und fügt ihm hier und da eine eigene Note hinzu. Beide Versionen sind hintereinander gestellt, wodurch sie wie ein langer, geteilter Track wirken. Damit fügt sich der Remix in die Gesamterzählung der EP passend ein.

Die EP ist im übrigen bereits als Kassette in einer nicht besonders hohen Auflage von 50 Stück erschienen. Gut also, dass Fauxpas nochmal die Stücke auf Vinyl hinterherschiebt. Welches Format zum Schlummern besser geeignet ist, müsst ihr selbst herausfinden. Angenehme Träume!

CommentComment

    RelatedRelated

    RM Vinyl

    ReleasesReleases / 13. Februar 2018 / Kommentare (0)
    Etwas verspätet, aber wir wollen nicht unerwähnt lassen. Denn: R.A.N.D. Muzik, das Leipziger Plattenpresswerk, beglückte uns vor Kurzem wieder mit eigenen Releases. Was im Januar 2017 bei uns noch als Ausnahme gewertet wurde, scheint zur Regel zu werden.

    PS Stamps Back „Beyond Lies The Wub“ / Dyl & Paragon „Unstable“ (False Move Rec.)

    ReleasesReleases / 06. Februar 2018 / Kommentare (0)
    Das Minor Label startet 2018 mit einer neuen 7" und einem neuen Sub-Label.

    The Kann Backstock

    ReleasesReleases / 30. Januar 2018 / Kommentare (0)
    Nach Manamana im letzten Jahr folgt Kann Records 2018 mit seinem 10. Jubiläumsjahr. Keine Ahnung, was dazu geplant ist, wir haben uns erstmal durch die letzten Platten des Labels gehört.
    zum Seitenanfang scrollen