← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Christoph
Christoph mag es, wenn es breakig und verspielt klingt. Nicht zu gerade. Als Kid Kozmoe legt er auch auf. Und heimlich produziert er eigene Tracks. Aber pssst.

Links

Tags

Teilen

Kjubi & Amon Bay „cwyu / Home“ (Boundless Beatz)

06. Dezember 2017 / Kommentare (0)

Seit Oktober ist die siebte EP auf Boundless Beatz erhältlich. Zwei Tracks von Kjubi gibt es hören, die zudem Vocals von Amon Bay featurn: Überraschenderweise bedeutet dies Gesang statt Sprechgesang, wodurch die beiden Tracks „Can’t Wake You Up“ und „Home“ stark in Richtung Pop schielen.

Oh, oh: Die Kombination aus Drum & Bass und Pop (bzw. Gesang generell) war bei Freunden gebrochener Beats schon immer gleichermaßen geliebt wie gehasst. Einerseits erreichen entsprechende Tracks ein größeres Publikum außerhalb der eigentlichen Szene, andererseits wurden schon einige schlimme Songs auf die Menschheit losgelassen.

Kjubi und Amon Bay sind sich dieser Problematik sicherlich bewusst und setzen beide Songs sowohl im Gesang wie auch in den Sounds recht zurückhaltend um. „Can’t Wake You Up“ setzt dabei auf eine recht kühle Atmosphäre, die im späteren Teil um jazzige Einsprengsel ergänzt wird. „Home“ ist da in der Dramaturgie schon offensiver und Amon Bay kommt hier etwas stärker aus sich heraus. Dennoch fährt das Stück an derselben Stelle stark zurück, an der sich so manch andere im Schwülstigen verlieren. Wegen der direkteren Art bleibt es mir zumindest aber auch stärker in Erinnerung.

Ich bin gespannt, ob Kjubi und Amon Bay diese Idee weiterverfolgen. Im Grunde wäre es möglich, sowohl in Sounds, Breaks und Struktur noch größere Wagnisse einzugehen oder aber tatsächlich die Pop-Seite stärker herauszustellen. Vielleicht finden sie auch die Mitte aus beidem.

CommentComment

    RelatedRelated

    Inter Gritty „Laponia Space Project“ (Controlled Violence)

    ReleasesReleases / 20. Juni 2019 / Kommentare (0)
    Am 14.06. erschien die Laponia Space Project EP auf dem in Leipzig und Melbourne ansässigen Label Controlled Violence. Künstler Inter Gritty reflektiert seine Herkunft mit klangbildlichen Eindrücken aus der schwedischen Landschaft.

    Panthera Krause „Genki Girl“ (Riotvan)

    ReleasesReleases / 27. Mai 2019 / Kommentare (0)
    Wenige Wochen vor dem Riotvan-Geburtstag erschien Panthera Krauses „Genki Girl“- EP am 3. Mai auf dem Leipziger Label.

    Review, Review: Tinkah, Relapse, WaqWaq Kingdom und Kontrapunkt

    ReleasesReleases / 27. April 2019 / Kommentare (0)
    Es passiert sehr viel in Leipzig und wir hängen notorisch mit den Reviews hinterher. Einige Veröffentlichungen möchte ich daher im Schnelldurchlauf vorstellen.
    zum Seitenanfang scrollen