← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Dubstep in fünf Akten

03. November 2010 / Kommentare (0)

Das Jenaer Netlabel Digitalgewitter hat seine Fühler schon länger nach Leipzig ausgestreckt. Wintermute gehört zu den Stammkünstlern dort. Nun verwirklichte auch der Leipziger DJ und Veranstalter Audite ein größeres Projekt – die „Box of Life“.

„To Rise“, „To Love“, „To Struggle“, „To Dance“ und „To Die“ – dafür hat Audite in einer fünfteiligen DJ-Mix-Box zum Herunterladen die entsprechenden Soundtracks zusammengestellt. „Eine musikalische Analogie zum Leben“, beschreibt Audite den Ansatz hinter der „Box of Life“. Die ersten beiden Episoden sowie „To Dance“ fahren mit großem Pop-Appeal auf.

„To Struggle“ und „To Die“ sind dagegen erwartungsgemäß düsterer, vertrackter und hartkantiger aus. Gerade bei „To Die“ gibt es mit zwei Neil Young-Stücken eine wunderbare, fast dokumentarische Pause in der Mitte. Mit einer heulenden Gitarre und Meeresrauschen. Dann schwebt ganz langsam ein neuer Track rein.

Eine tolle Rundreise durch alles was im Dubstep gerade Rang und Namen hat. Nun mache ich mir aber Sorgen, weil mich „To Struggle“ und „To Die“ am meisten flashen. Stecke ich mitten im Herbstkummer? Abkämpfen? Sterben?

Wie dem auch sei. Diese Box sollte unbedingt als Ganzes verstanden werden. Und jeder Mix hat sein eigenes Cover. Sehr schön.

Audite Myspace
Digitalgewitter Website

CommentComment

    RelatedRelated

    Inter Gritty „Laponia Space Project“ (Controlled Violence)

    ReleasesReleases / 20. Juni 2019 / Kommentare (0)
    Am 14.06. erschien die Laponia Space Project EP auf dem in Leipzig und Melbourne ansässigen Label Controlled Violence. Künstler Inter Gritty reflektiert seine Herkunft mit klangbildlichen Eindrücken aus der schwedischen Landschaft.

    Panthera Krause „Genki Girl“ (Riotvan)

    ReleasesReleases / 27. Mai 2019 / Kommentare (0)
    Wenige Wochen vor dem Riotvan-Geburtstag erschien Panthera Krauses „Genki Girl“- EP am 3. Mai auf dem Leipziger Label.

    Review, Review: Tinkah, Relapse, WaqWaq Kingdom und Kontrapunkt

    ReleasesReleases / 27. April 2019 / Kommentare (0)
    Es passiert sehr viel in Leipzig und wir hängen notorisch mit den Reviews hinterher. Einige Veröffentlichungen möchte ich daher im Schnelldurchlauf vorstellen.
    zum Seitenanfang scrollen