← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Blac Kolor „Range EP“ (Basic Unit Productions)

09. Juli 2013 / Kommentare (0)

Draußen ist Sommer, musikalisch versteckt sich Blac Kolor aber lieber. Mit seinem fensterlosen Techno und dem Hang zum Maximalismus.

Ganz neu ist der Name nicht. „Frost Vol. 1“ hieß die Compilation, auf der in diesem Januar auch erstmals etwas von Blac Kolor zu hören war. Die Schnittmengen zwischen Techno, Industrial und düsteren Electro-Pop traten da deutlich hervor. In einer mir zu dick aufgetragenen Weise. Nun also eine komplette EP, wieder auf Basic Unit Productions, dem Label von Daniel Myer.

So richtig weiß ich aber nicht wohin mit der „Range EP“. Einerseits eine wunderbare Keller-Techno-Radikalität mit mächtigen Bassdrums und maschinell-schroffen Sounds, andererseits unangenehm voluminös-ausladende Rave-Ansagen und runtergepitchte Böse-Männer-Vocal-Samples. Wobei die Vocals ihrerseits eine dystopisch-cineastische Atmosphäre verbreiten – da fehlen noch die Videos dazu.

Im Interview meinte Daniel Myer damals, dass ihnen eben dieser Sound bislang fehlte. Und das klingt auch nachvollziehbar. Wahrscheinlich wird eine EP wie diese aus verschiedenen Genre-Ecken heraus betrachtet polarisieren. Zwischen-den-Stühlen-Techno quasi.

Blac Kolor Facebook
Basic Unit Productions Facebook

CommentComment

    RelatedRelated

    Yamaoka „Knuckle Ball“ / „December Sky“ (Minor)

    ReleasesReleases / 19. November 2017 / Kommentare (0)
    Ein Künstler, zwei 7"-Platten, vier Tracks: Ein neues Release des Minor Label ist da. Oder sind es zwei?

    Jimmi Hendrik „Tausendsassa“ (Ascending Branch)

    ReleasesReleases / 15. November 2017 / Kommentare (0)
    Sweet Reissue – die „Tausendsassa“-EP holt die dancefloor-bekannte Perle „Acerbic Sweetness“ mit Lovestory-Attitüde wieder hervor.

    November-Musik

    ReleasesReleases / 07. November 2017 / Kommentare (0)
    Es ist November, Zeit zum Verkriechen, Zeit für Kopfhörerausflüge  – natürlich auch für ausgedehnte Clubnächte. Für ersteres haben wir vier passende EPs und Alben aus Leipzig.
    zum Seitenanfang scrollen