← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

New World „Night Stalker“ (Riotvan)

09. September 2013 / Kommentare (0)

Riotvan und der Disco-Sound – eine große Liebe. Auch das Debüt-EP von New World taucht tief in den melancholisch gefärbten Glamour ein.

New World, New World, da war doch was. Genau: auf der zweiten Ortloff-Platte gab es ein Stück namens „Innocent Thoughts“. Damals wollte mir aber noch keiner verraten, wer dahinter steckt.

Heute ist man da offener. Markus Gebauer vom Duo Boytalk ist New World. Und statt des augenzwinkernden House zelebriert Gebauer bei seinem Solo-Projekt in würdevoller Weise die Disco-Eleganz. Mit Jennifer Touch an der Seite haut er noch dazu eben mal zwei wunderbare Floor-Pop-Hits heraus.

Besonders bei „Stretching“ stimmt einfach alles. Der gesangliche Tonfall, die Bassline, die Orgeln. Aber auch „Night Stalker“ ist voll von jener süßen Melancholie, die unter der glamourös-entrückten Disco-Attitüde schlummert. Lauer remixt das Stück mit weichem Schub offensiv auf den House-Floor.

Und dann ist da noch „Mirage“, umarmend und entwaffnend gut gelaunt. Schöne, neue Welt.

Am heutigen 10.9. um 19 Uhr wird die Platte übrigens offiziell im mzin gefeiert.

Riotvan Website
Mehr zu Riotvan bei frohfroh

CommentComment

    RelatedRelated

    Nachtdigital MINT Vinyl-Compilation

    ReleasesReleases / 21. August 2019 / Kommentare (0)
    Gute Nacht Nachti. Der emotionalen Tragweite des letzten Nachtdigital-Festivals steht auch die Compilation um nichts nach.

    Release, Release: Kontakt.001

    ReleasesReleases / 03. Juli 2019 / Kommentare (0)
    "We believe in sounds. In noise. And in life" - mit Kontakt. (Kontaktpunkt) ist letztes Jahr ein neues Label in Leipzig geboren und nach drei Digitalreleases gibt es nun die erste Platte zu hören.

    Inter Gritty „Laponia Space Project“ (Controlled Violence)

    ReleasesReleases / 20. Juni 2019 / Kommentare (0)
    Am 14.06. erschien die Laponia Space Project EP auf dem in Leipzig und Melbourne ansässigen Label Controlled Violence. Künstler Inter Gritty reflektiert seine Herkunft mit klangbildlichen Eindrücken aus der schwedischen Landschaft.
    zum Seitenanfang scrollen