← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Dsant „Retrospective EP“ (Esoulate Music)

30. Oktober 2013 / Kommentare (0)

Dass Dsant große Stücke auf den House alter Schule legt, war seinen bisherigen Stücken bereits anzuhören. Nun widmet er dem Sound eine ganze EP.

Es ist zugleich die erste Artist-EP von Dsant auf Esoulate Music. Eine Retrospektive zum Analogen, und obwohl da schnell das Augenleiern der Alten losgetreten werden kann, gelingt es Dsant erstaunlich gut, eine frühe Epoche von House so aufleben zu lassen, als hätte es die mehr als zwanzig Jahre dazwischen nicht gegeben.

Mit hörbarem Acid-Einschlag, ausholenden Streichern und schnörkellosen Beats. An manchen Stellen bleiben einige Sounds jedoch etwas hölzern – bei „Spread Love“ und „Mindflight“ etwa. Vielleicht gehört das aber auch zur Patina. So ganz sicher bin ich mir da nicht. Bei „Balance“ und „Strength“ geht wiederum alles voll auf.

Esoulate-Kollege Lootbeg passt inhaltlich natürlich perfekt dazu. Er mixt „Spread Love“ mit lässig schiebendem Drive neu, ohne das Analoge anzutasten.

Esoulate Music Website
Dsant Facebook
Mehr zu Esoulate bei frohfroh
Mehr zu Dsant bei frohfroh

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen