← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Various Artists „Stiff Little Spinners Vol. 4“ (Audiolith)

01. November 2013 / Kommentare (2)

Sein 10-jähriges Bestehen feiert das Hamburger Label Audiolith in diesem Jahr. Das geht auch nicht spurlos an der neuen „Stiff Little Spinners“-Ausgabe vorüber.

In erster Linie verlegerisch, denn die neue Compilation gibt es als Vinyl ausschließlich im Paket mit der großen Jubiläums-Werkschau „Ten Years From Now“. Digital bleibt sie sicher autark. Personell bleibt bei der vierten „Stiff Little Spinners“ alles weitgehend unverändert.

Nur der Hamburger Joney tritt neu hinzu. Und dass gleich sehr umwerfend. Sein „It’s Braining Schnaps And Frogs“ zieht mit für „Stiff Little Spinners“-Verhältnisse ungewohnt derber Bassdrum voran. Dazu als scharfer Kontrast: anheimelnd schwebende Chords und ein tief drückender Bass. Joney hat wohl am Hamburger Hafen die Schiffe mit den UK- und US-Platten ausgeladen?!

Hit Nummer 2 kommt von Gimmix. Unglaublich, wie selbstbewusst sich der Wahl-Leipziger mittlerweile der eingängigeren UK Garage-Deepness widmet. Super harmonisch eingebettet von verschiedenen Vocal-Spuren und warm federnden Chords.

Damit kennt sich Krink prinzipiell auch gut aus. Nur dass er eher klassisch beim Deep House bleibt. So auch „Talking“, sanft pumpend und auf gute Weise traditionsbewusst. Kalipo ist dieses Mal erstaunlich aufgeräumt und klar in der House-Ausrichtung. Auf den vorherigen Ausgaben lagen seine Stücke immer angenehm neben der Spur, verspielter, introvertierter und unberechenbarer.

„Perspicientia“ lässt sich mit dem Vocal und den Arrangements aber auf deutlich mehr Pop-Appeal ein. Zum Ende hin entgleitet der Track dann aber doch noch in einige Dissonanzen. Immer noch sehr eigen.

Rampue geht mit südamerikanischer Wehmut in den Slow-Modus. Bestimmt ein großer Hit, mir aber zu schunkelig. Zum Schluss wieder Torsun Teichgräber. Irgendwie gut, wie er der balladesken Grundstimmung ein wildes Synth-Gerassel entgegenhält. Perfekt als Rausschmeißer einer spannenden Compilation.

Stiff Little Spinners Facebook
Audiolith Website
Mehr zu Stiff Little Spinners bei frohfroh

CommentComment

  • Jens / 20. Oktober 2014 / um 08:50
    Hey Andre,

    tatsächlich gar nicht leicht. Ich habe auch nichts gefunden auf die Schnelle. Hast du bei Audiolith einmal nachgefragt?
    Grüße
    Jens
  • Andre Wischnewski / 19. Oktober 2014 / um 18:32
    Hallo,
    ich hab eine frage! Gibt es die vol.4 noch auf vinyl zu erweben!? Und wenn ja- wo!?
    Danke für die mühe!

    Lieben gruß

RelatedRelated

zum Seitenanfang scrollen