← ZurückLifeLife

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Ausgeschwitzt

11. Juni 2014 / Kommentare (0)

In den Cluberöffnungsenthusiasmus der letzten Monate kommt ein Dämpfer – der Sweat Club schließt.

Nun ist der Enthusiasmus auch durch die andauernden IfZ-Verzögerungen ins Stocken geraten, eine Clubschließung haut aber noch einmal anders rein. Wobei: die Booking-Qualität – vom subjektiven Feiererleben einmal abgesehen – flaute schon seit geraumer Zeit ab im Peterssteinweg 17.

Die sechswöchige „Eintritt frei“-Kampagne zum sechsjährigen Bestehen des Clubs im Frühjahr des Jahres kann im Nachhinein als erster Schritt in Richtung Schließung gedeutet werden. Ein letztes, nicht ohne Zweifel behaftetes Aufbäumen.

Am Ende lässt sich bestimmt einiges Rumnörgeln. Am Ende kann aber auch einmal Respekt gezollt werden für sechs Jahre durchhalten. Die Anfänge sahen durchaus viel versprechend aus. Nun denn, heute der abschließende Facebook-Post:

„Das Ende ist so sicher wie der Anfang…
6 Jahre SWEAT!
6 spannende und aufregende Jahre!
Wir bedanken uns bei unseren Gästen, Freunden, und bei allen, die in all der Zeit im Stillen mitgewirkt haben. Ein Dank an all die Protagonisten die dazu beigetragen haben, dass die Stille der Nacht mit Leben erfüllt wurde. Ein Dank an unsere Mitarbeiter!!!
Ein besonderes Dankeschön an unseren Vermieter, ohne den das SWEAT! keine 6 Jahre durchgehalten hätte. DANKE…
Doch jedem Ende wohnt bekanntlich ein Anfang inne. We shall see!“

Eine Abschiedsparty scheint es wohl nicht zu geben.

 

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen