← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

M.ono „Liked To Be Loved“ (Nite Grooves)

26. Juni 2014 / Kommentare (0)

Oh, M.ono nun mit einer EP beim New Yorker House-Label Nite Grooves.

Und damit in einem Katalog mit Kerri Chandler, Ananda Project und unzähligen anderen House-Größen der vergangenen Jahre. Mit der Umstellung auf einen rein digitalen Vertrieb scheint dort die Release-Dichte wieder an Schwung gewonnen zu haben. Wobei der Label-Katalog auch schon vorher enorm war.

Die zwei Stücke der EP lassen nichts anbrennen. Also noch weniger, als sonst schon bei M.ono. Gerade „Liked To Be Loved“ wagt sich an ein unglaubliches Hymnen-Level. Alles bejahende Streicherwellen hinter antiquierten Disco-Bassdrums.

„Deep1704“ kontert gegen diesen Affirmationsschwall mit einer angenehmen Zurückgenommenheit. Warm, aufgeräumt und ohne überpräsente Vocals. Der stille Hit. Die Italiener Deepshakerz shufflen das Titelstück noch einmal mit leicht abgefederter und perkussiverer Note.

Ein gelungener New York-Trip. Nur: was für ein schrecklich hässliches Cover. Es gibt auch einen neuen Mix von M.ono.

M.ono Facebook
Nite Grooves Website
Mehr zu M.ono bei frohfroh

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen