← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Christoph
Christoph mag es, wenn es breakig und verspielt klingt. Nicht zu gerade. Als Kid Kozmoe legt er auch auf. Und heimlich produziert er eigene Tracks. Aber pssst.

Tags

Teilen

A Forest „5 Fruits / The Kings Speech“ (Analogsoul)

05. September 2015 / Kommentare (0)

Eine neue EP von A Forest also. Im Mittelpunkt stehen die beiden wunderbar souligen Songs „5 Fruits“ und „The Kings Speech“. Passend dazu steuern Tilmann Jarmer und Klinke auf Cinch Remixe bei.

Mit nicht mal drei Minuten Länge ist „5 Fruits“ geradezu prädestiniert, in der Radio-Landschaft unterzukommen. Es sei dem Song gegönnt, handelt es sich bei ihm um auf den Punkt produzierten, opulent arrangierten Pop. Die prägnante Stimme von Fabian Schuetze wird hier durch die kanadische Musikerin Valery Gore unterstützt. Tilmann Jarmer entschlackt in seinem Remix das Arrangement ein wenig, bleibt aber nah am Song.

Dank des Interviews mit Nillson.de erfahren wir, dass „The Kings Speech“ zuvor vor allem live zum Einsatz kam. Der Song besitzt eine schöne Dramaturgie, lässt Raum für instrumentale Passagen und ist in der Grundstimmung ein wenig melancholischer als „5 Fruits“. Klinke auf Cinch verdichten den Song in ihrem Remix und lassen zwischendurch charmant die Bass-Drum durchstampfen.

Ein schönes Video zu „5 Fruits“ gibt es ebenfalls:

A Forest Website
Mehr zu A Forest bei frohfroh

CommentComment

    RelatedRelated

    Release-Party im Inch by Inch

    ReleasesReleases / 16. September 2019 / Kommentare (0)
    Wir haben am Wochenende nicht nur unseren 10. Blog-Geburtstag, sondern auch den Release unseres Magazins gefeiert.

    Der Soundtrack für den Sommer

    ReleasesReleases / 04. September 2019 / Kommentare (0)
    Autorin Paula stellt bei uns die erste Solo-EP von Ninze vor. Für sie ist es der Soundtrack für den Sommer - aber lest selbst.

    Nachtdigital MINT Vinyl-Compilation

    ReleasesReleases / 21. August 2019 / Kommentare (0)
    Gute Nacht Nachti. Der emotionalen Tragweite des letzten Nachtdigital-Festivals steht auch die Compilation um nichts nach.
    zum Seitenanfang scrollen