← ZurückLifeLife

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Teilen

Props von oben – UT Connewitz

13. Oktober 2015 / Kommentare (1)

Gestern wurden in München die besten kleinen bis mittleren Clubs für Live-Konzerte prämiert – zwei Leipziger Clubs waren unter den Preisträgern.

APPLAUS heißt der Preis, den die Initiative Musik organisiert – ausgesprochen ist es die Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten und besonders freuen kann sich das UT Connewitz, das in der Kategorie der Clubs mit mindestens einem Konzert pro Woche zur Spielstätte des Jahres gekürt wurde. Die Auszeichnung kommt von ganz oben, genauer von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien. Seit drei Jahren zeichnet der Bund besondere Live-Musik-Programme von kleinen bis mittleren Clubs sowie Veranstaltungsreihen mit bis zu 1.000 Besuchern aus und fördert sie zugleich mit Prämien zwischen 5.000 und 30.000 €.

Dieses Jahr kann sich das UT Connewitz doppelt freuen: Einmal über eine Programmförderung in Höhe von 15.000 € und über die extra Auszeichnung zur Spielstätte des Jahres – neben dem bekannten Kölner Club Gebäude 9 sowie der Jazz-Reihe Zoglau3. Mit dem Preisgeld soll die Programmqualität erhalten bleiben, durch die auch immer wieder höchst interessante Abende mit elektronischen Experimenten im UT Connewitz zu erleben sind.

Außerdem erhält auch das Noch Besser Leben in Plagwitz eine Förderung von 5.000 €. Doppelte Entzückung.

UT Connewitz Website

CommentComment

  • Christoph / 16. Oktober 2015 / um 14:36
    Jörg Augsburg dazu im Freitag:
    https://www.freitag.de/autoren/joerg-augsburg/geld-vom-staat-aber-klar-1

RelatedRelated

zum Seitenanfang scrollen