← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Blaq Numbers x Leipzig

18. Januar 2016 / Kommentare (12)

Blaq Numbers heißt ein junges Label aus Nordthüringen, das seine Fühler auch nach Leipzig ausstreckt – wir verlosen zwei Vinyl-Pakete.

Ach, ich bin so empfänglich für ambitionierte Club-Projekte in der Provinz. Sofort ist da ein romantisches Bild von abgeranzten Militär- oder LPG-Brachen aus denen dann kulturelle Freiräume wurden. Egal ob temporär oder langfristig. Bei Wolkramshausen gibt es einen auf Vereinsbasis betriebenen Club namens Wolke. Seit 20 Jahren schon bildet dieser Ort ein subkulturelles Kleinods inmitten der thüringischen Provinz. Und er pflegt gute Verbindungen nach Leipzig: Micronaut, Solaris, Daniel Stefanik, Sven Tasnadi und Perm spielten dort bereits und auf dem „Wolke wird 18“-Sampler waren auch Leipziger Tracks dabei.

Aus diesem Umfeld kommt auch Matthias Fiedler, in der Wolke ist er Resident und wohl auf dem Sprung nach Leipzig, wie er neulich schrieb. Im letzten Jahr gründete er mit Blaq Numbers sein eigenes Label auf dem gerade die zweite Platte „Blaq Satin Trax“ herausgekommen ist. Eine Compilation mit sechs Tracks, die einen weich bis scharf gezeichneten House-Sound anreißen. Darunter auch die Leipziger Ranko und Lootbeg.

Bei Ranko ist wirklich immer wieder erstaunlich, wie federnd-leicht und vertrackt zugleich er House und instrumentalen HipHop mit UK-Zuckerguss verbindet. Sein „Like This, Like That“ fungiert hier als perfekter Opener. Lootbegs „Paradise“ dagegen als Atempause zwischen den zwei gut ruppigen und rauen House-Tracks von Carlo und Fede Lng. Disco-Reduktion ist sein Ding hier, wobei das Glitzern zu keinem Zeitpunkt fehlt. Zeitlos und auch etwas nostalgisch klingt das.

Und vielleicht wird Blaq Numbers ja demnächst auch ein Leipziger Label.

++++ WIN WIN ++++

Wir verlosen 2 x ein Blaq Numbers-Vinyl-Paket, bestehend jeweils aus einem Exemplar der 01 und 02.
Was ist zu tun? Bitte bis zum Mittwoch (20.1.) um 20 Uhr hier unten in die Kommentare schreiben, wo die Provinz musikalisch ebenso perlt wie in Nordthüringen?

CommentComment

  • Jens / 21. Januar 2016 / um 09:25
    Hello Hello, danke für die schönen Tipps. Random.org hat eben entschieden: Je ein Vinyl-Paket geht an Sascha und Konrad. Glückwunsch.
  • Felix N. / 20. Januar 2016 / um 17:57
    Region um Magdeburg hat in Sachen Techno in den letzten Jahren relativ viel zu bieten. Rgio, Mannas...
  • Linn / 20. Januar 2016 / um 14:28
    in Halle werden die kreativen nicht alle.
    der melting-pot aus regionalen provinzlerInnen und zugezogenen aus den metropolen B, LE und D sorgt immer wieder für überraschende projekte aus dem schoße der plattenstadt (gemeint ist hier die bausubstanz) - man darf gespannt bleiben! auf open-air festivals, radiostreams, jamsessions bis hin zu tonstudios und kleinen label-gründungen...
  • Kilian / 20. Januar 2016 / um 13:56
    In der Oberpfalz in Bayern perlt es ganz gewaltig! Stichwort ÆTHER und Schirmherrschaft!
  • Thomas / 20. Januar 2016 / um 09:28
    Jedes Jahr gibt es nur eine Provinz die nur einmal perlt und das ist Olganitz mit ihren 1000 liebenswerten Hanseln.
    Janzzzz viel Liebe ;D
  • Christian / 20. Januar 2016 / um 09:20
    In der Magdeburg rund um die Kunstkantine und Klub Elektrik wächst seit Jahren eine geniale House und Techno Szene. Vor allem im Sommer mit der datsche und guten Open Airs lässt es sich gut tanzen
  • Konrad / 20. Januar 2016 / um 08:55
    Region um Chemnitz! Unbedingt im Auge behalten ;) das einzige was fehlt sind noch anständige Clubs
  • Matthias R. / 19. Januar 2016 / um 19:27
    Natürlich hier in der Provinz Leipzig ;-).

    Lootbeg möchte in meine Leipziger DJ, Producer Sammlung.

    "Ich darf das, bin Ur-Leipziger"
  • Felix / 19. Januar 2016 / um 11:36
    Nordsachsen, neben Nachtdigital entsteht langsam eine attraktive Szene, die aber noch in den Kinderschuhen steckt!
  • Martin / 18. Januar 2016 / um 20:23
    Der direkte Dunstkreis von Neustrelitz perlt! Als Heimat von 3000Grad, Fusion, Natürlich Irre und das eher unter den Indie-Fans bekannte Immergut kommt gefühlt ein Festival auf die ca. 4 Einwohner von dort.
  • Sascha / 18. Januar 2016 / um 20:10
    Da ich recht heiß auf dieses Vinyl-Paket bin, gehe ich auf Nummer sicher und entscheide mich für den ewigperlenden Dauerklassiker unter den musikalisch perlenden Provinzen... Weilheim und einigen seiner knapp 20.000 Einwohner haben wir ja wohl einiges zu verdanken. Provinz regelt.
  • Michael Klaus / 18. Januar 2016 / um 17:02
    Kreative Output gibts auch im (Nord-)Harz (Sachsen-Anhalt). Bisher alles relativ ungedrungen und ohne Lable. aber Ohren offen halten, lohnt sich locker.

RelatedRelated

zum Seitenanfang scrollen