← ZurückLifeLife

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

#leipzig – Boiler Room

02. Februar 2016 / Kommentare (0)

Zweimal Leipzig bei Boiler Room – gestern gab es ein kleines Feature zu Filburts Label O*RS und einen Teaser auf Panthera Krauses neue EP.

O*RS feiert in diesem Jahr ja sein 5-jähriges Label-Bestehen und die Boiler Room-Crew ist ganz angetan von der unaufgeregten Vielseitigkeit des Labels. Im Rahmen der Upfront-Mixreihe spielte Label-Chef Filburt einen deepen House-Mix ein, der Tracks und Artists aus dem näheren und erweiterten Label-Umfeld verbindet.

Darunter auch „Wasted Most Of My Life DJing In Night Clubs“ – Filburts Beitrag zu unserer „Electronic Music Leipzig“-Compilation. Demnächst wird der Track auch noch einmal auf Vinyl veröffentlicht. Und es ist die Rede von einem neuen Sub-Label, das Jan Ketel kuratieren soll. Davon wird uns Filburt aber demnächst persönlich erzählen – im frohfroh-Interview.

Außerdem brachte Boiler Room gestern einen Ausblick auf die neue Panthera Krause-EP – bei Uncanny Valley wird sie rauskommen. Perkussiv-trippig mit feinem Orgel-Vibe, so klingt „Umami“ von der gleichnamigen EP, die in zwei Wochen erscheinen wird.

Und nicht verpassen: Filburt und Panthera Krause waren jeweils auch mit exklusiven Tracks auf der wunderbaren Riotvan-Compilation zu hören.

Mehr zu O*RS / Filburt / Panthera Krause bei frohfroh

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen