← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Daniel Stefanik & Thomas Stieler „Numbers Part 1“ (Rotary Cocktail Rec.)

27. Februar 2016 / Kommentare (0)

Daniel Stefanik und Thomas Stieler haben sich für eine gemeinsame EP zusammengesetzt – vielleicht wird eine Reihe daraus.

Im letzten Herbst gab schon einmal eine Verbindung von beiden zu hören, jedoch noch autark voneinander. Da remixte Daniel Stefanik den Track „Well Justified“ von Thomas Stieler. Daraus wurde offensichtlich mehr und es entstand die Idee einer gemeinsamen Reihe – zumindest erzählt das Berliner Label Rotary Cocktail Rec. etwas von einer Reihe und die Nummerierung im EP-Titel impliziert es ebenfalls.

Teil 1 ist ein stromlinienförmiger und glatt gezogener Ausflug in den klassischen Deep House der frühen 2000er. Warme Classic-Chords  in reduziert-drückenden Arrangements, die nirgendwo anecken und so aus einem Guss klingen, dass keiner der vier Tracks für sich allein herausragt. Solide im besten Sinne, mir aber trotz der angenehm leichten Deepness zu toolig. Ich bin gespannt auf die weiteren Teile der Reihe.

Mehr Druck und zugleich mehr vertrackten Disco-Pop-Appeal gibt es übrigens gerade mit Daniel Stefaniks Remix für Haste Midis Track „Fool“. Mit ganz anderer Spannung, dank derb kickender Bassdrums und der super reduzierten Deepness.

Daniel Stefanik Website
Thomas Stieler Website
Rotary Cocktail Rec. Website
Mehr zu Daniel Stefanik bei frohfroh

CommentComment

    RelatedRelated

    Nachtdigital MINT Vinyl-Compilation

    ReleasesReleases / 21. August 2019 / Kommentare (0)
    Gute Nacht Nachti. Der emotionalen Tragweite des letzten Nachtdigital-Festivals steht auch die Compilation um nichts nach.

    Release, Release: Kontakt.001

    ReleasesReleases / 03. Juli 2019 / Kommentare (0)
    "We believe in sounds. In noise. And in life" - mit Kontakt. (Kontaktpunkt) ist letztes Jahr ein neues Label in Leipzig geboren und nach drei Digitalreleases gibt es nun die erste Platte zu hören.

    Inter Gritty „Laponia Space Project“ (Controlled Violence)

    ReleasesReleases / 20. Juni 2019 / Kommentare (0)
    Am 14.06. erschien die Laponia Space Project EP auf dem in Leipzig und Melbourne ansässigen Label Controlled Violence. Künstler Inter Gritty reflektiert seine Herkunft mit klangbildlichen Eindrücken aus der schwedischen Landschaft.
    zum Seitenanfang scrollen