← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Christoph
Christoph mag es, wenn es breakig und verspielt klingt. Nicht zu gerade. Als Kid Kozmoe legt er auch auf. Und heimlich produziert er eigene Tracks. Aber pssst.

Links

Tags

Teilen

Duktus „Hannah“ (ThinkLoud & Resistant Mindz)

15. April 2016 / Kommentare (0)

Ein Wiederhören mit Duktus: Seine neue EP „Hannah“ ist nicht nur die erste Solo-Veröffentlichung von ihm, die auf Vinyl erscheint, sondern ist zudem seiner dreijährigen Tochter gleichen Namens gewidmet. Dabei beschränkt sich ihre Rolle bei der Entstehung der Platte nicht auf die der Inspirationsquelle, nein, ganz praktisch durfte sie auch die Vorlage für das Siebdruckcover gestalten.

Duktus erzählt anhand von sechs Tracks Episoden aus dem Zusammenleben mit seiner Tochter. Selbstvergessen wie ein Kind beim Spielen beginnt die EP mit dem atmosphärischen „In Your Room“, um gleich danach mit dem housigen „One O Clock“ stärker die Aufmerksamkeit zu suchen.

Wie stark sich Duktus derweil von seinen im HipHop verankerten Beats löst, wird spätestens mit „Light Up My Night“ klar. Der Groove behält trotz seiner Verspieltheit einen typischen Swing bei, wie man ihn sonst eher von britischen Produzenten kennt. Zu „Hannah’s Playground“ lässt sich dann nicht nur der Kopf wieder einfacher nicken, auch als Untermalung zum Kinderzimmer-Aufräumen eignet sich der Track. Repeat-Funktion nicht vergessen!

Gleichzeitig treibend wie auch behutsam zieht der Beat von „Hold You Close“ an, begleitet von einer sich in die Höhe schraubenden Vocal-Sample-Melodie. Ganz ähnlich in der Kombination aus verträumten Sounds und funkigen Beat klingt die EP mit „Lila“ aus.

Duktus lotet weiter den Grenzbereich zwischen tanzbaren, manchmal fast housigen Grooves und einer doch sehr entspannten, zugänglichen Stimmung aus. Er beschränkt sich dabei weniger auf einfach wiederholende Beats wie viele seine Beatmaker-Kollegen. Stattdessen offenbaren sich mehr und mehr Track-Strukturen in seiner Musik, die viel beweglicher und weniger funktional als die gängigen Club-zentrierten Tracks bleiben.

Gleich zwei Labels bündeln ihre Kräfte, um die neue EP von Duktus gebührend zu verbreiten. Sein Stamm-Label Resistant Mindz wird von ThinkLoud unterstützt, in deren Diskographie die „Hannah“-EP bisher als erste Veröffentlichung ohne Rap auskommt. Zusammen lässt sich vielleicht auch mehr Aufmerksamkeit für die Musik von Duktus erzeugen. Zwei Musik-Videos zur EP zeigen jedenfalls schon mal in die richtige Richtung.

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen