← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Raw District „Underrated“ (Moon Harbour Recordings)

06. Mai 2016 / Kommentare (0)

Ein neuer Name bei Moon Harbour: Raw District ist ein belgisches Duo, das recht slow und und deep überzeugt.

Wieder einmal ist es ein Act aus den Beneluxstaaten, der bei Moon Harbour den durchgängigen Tech House-Sound leicht aufbricht. Der Niederländer Maximiljan brachte auf diese Weise echte Highlights in den großen Moon Harbour-Katalog. Massimo DaCosta und Vernon Bara aus Brüssel betreiben beide das Label Homecoming Music und konzentrieren sich erst seit drei Jahren auf ihr Raw District-Projekt. Bei Crosstown Rebels brachten sie es zu zwei EPs, sonst ist es alles noch recht frisch.

„Underrated“ und „Their Eyes“ sind nun nicht wirklich herausragend. Im Kontext der Moon Harbour-Linie aber schon. Denn „Underrated“ entfaltet sich mit den Vocals von Forrest und der langsam pumpenden Grundstimmung zu einem reduziert-bassschweren und entschleunigten House-Pop-Track. Loopig und trippig. Ohne zu offensichtlicher Rave-Diktate. Auch „Their Eyes“ lebt davon. Allerdings weniger melancholisch und mit weniger Pop-Appael.

Matthias Tanzmanns Circoloco-Freund Davide Squillace hat dann bei „Underrated“ das DC10 im Blick.

Raw District Facebook
Moon Harbour Website
Mehr zu Moon Harbour bei frohfroh

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen