← ZurückLifeLife

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Teilen

Wie klingt Leipzig klingt

24. November 2009 / Kommentare (3)

Städten wird ja zu gern ein bestimmter Sound nachgesagt, was bei genauerem Blick aber meist nicht haltbar ist. Mit Citysounds.fm gibt es eine Website, die den Sound aller möglichen Städte bündeln möchte. Leipzig ist auch dabei, höchst skurril.

Web 2.0 wird einfach nicht müde neue Angebote für User-generated-contents zu bieten. Citysounds.fm greift auf die Uploads von Soundcloud zu, wahrscheinlich generiert durch Ortsangabe jedes Nutzers. Eigentlich eine tolle Sache, um in lokale Musikszenen einzutauchen. Aber da hier nur die zuletzt hochgeladenen Tracks gelistet werden, ist der Sound Of Leipzig, den Citysounds.fm zu erkennen glaubt, wenig repräsentativ. Ein vierteiliges Radio Blau-Interview wird ebenso gelistet wie eine Menge mir unbekannter Künstler. Warum also nur eine chronologische Sortierung? Warum nicht nach den Klickzahlen der Streams?

Mit 220 geposteten Tracks liegt Leipzig auf Platz 104 der aktivsten Musikstädte, die bei Citysounds.fm gelistet sind. Wie viele es insgesamt sind, wird nirgends erwähnt, insofern ist diese Info quasi nichtssagend. Techno, Experimental und Electro wird laut Citysounds.fm am meisten produziert in Leipzig.

Sucht man übrigens bei Soundcloud direkt nach Leipzig, ergeben sich ganz andere Ergebnisse, die nicht bei Citysounds.fm auftauchen. Marko Fürstenberg, Matthias Tanzmann, LXC, Break The Surface, Booga und FM Musik – allesamt nicht erwähnt.

Schade eigentlich, aber vielleicht wird es ja aber noch etwas. Danke übrigens an Good Guy Mikesh für den Tipp zu Citysounds.fm

NACHTRAG: Mittlerweile gibt es die Seite gar nicht mehr.

Citysounds.fm/Leipzig

CommentComment

  • Kassettendreher / 28. November 2009 / um 19:51
    Ich finde, dass ist ne coole Idee...so richtig durchschauen soll man es vielleicht gar nicht. :)
  • Super+ / 24. November 2009 / um 13:39
    nee quark, die uhr bei denen geht ja vor. das heißt: wieder schneller bei der sache als gedacht ;-)
  • Super+ / 24. November 2009 / um 13:34
    ...und dabei stimmt noch nichtmal die uhrzeit, die auf der website für leipzig angegeben wird. tja, citysounds geht halt eine stunde nach. oder mehr?

RelatedRelated

zum Seitenanfang scrollen