← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Links

Tags

Teilen

Leibniz „Rat Life 10“ (Rat Life Records)

12. Dezember 2016 / Kommentare (0)

Wahnsinn, wie viel Leibniz es in diesem Herbst gab. Erst zwei EPs mit zwei neuen Projekten, dann der Boiler Room-Auftritt und nun eine neue Rat Life-Platte.

Irgendwie gibt es gerade eine Auflösung der geraden Linien bei Leibniz, wobei es die ruppige, hingeschmissene Soundästhetik immer auch zusammenhält. In nur drei Tracks dockt Leibniz auf der neuen Rat Life an sehr verschiedenen Stellen an.

Mit „Bat“ im UK-Rave- und Jungle-Taumel, mit „Uzi“ im derben Grime mit mächtiger, beinahe kollabierender Bassline und fanfarenhaft-wirren Chords, schließlich mit „2simple“ und ultra schnellem, runtergestripptem Big Room-Techno.

„Bat“ und „Uzi“ flashen mich am meisten. Das Scheppern und die rohe Fülle einerseits, die konsequente Street-Gang-Koketterie andererseits. Wahrscheinlich wird „2simple“ der eigentliche Hit dieser EP sein, doch irgendwie ist mir das dieses Mal zu fad, besonders die gedehnte Bassline und die kickenden Vocal-Samples sind mir „2simple“ und zu klar auf Abfahrt getrimmt.

CommentComment

    RelatedRelated

    Nachtdigital MINT Vinyl-Compilation

    ReleasesReleases / 21. August 2019 / Kommentare (0)
    Gute Nacht Nachti. Der emotionalen Tragweite des letzten Nachtdigital-Festivals steht auch die Compilation um nichts nach.

    Release, Release: Kontakt.001

    ReleasesReleases / 03. Juli 2019 / Kommentare (0)
    "We believe in sounds. In noise. And in life" - mit Kontakt. (Kontaktpunkt) ist letztes Jahr ein neues Label in Leipzig geboren und nach drei Digitalreleases gibt es nun die erste Platte zu hören.

    Inter Gritty „Laponia Space Project“ (Controlled Violence)

    ReleasesReleases / 20. Juni 2019 / Kommentare (0)
    Am 14.06. erschien die Laponia Space Project EP auf dem in Leipzig und Melbourne ansässigen Label Controlled Violence. Künstler Inter Gritty reflektiert seine Herkunft mit klangbildlichen Eindrücken aus der schwedischen Landschaft.
    zum Seitenanfang scrollen