← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Christoph
Christoph mag es, wenn es breakig und verspielt klingt. Nicht zu gerade. Als Kid Kozmoe legt er auch auf. Und heimlich produziert er eigene Tracks. Aber pssst.

Links

Tags

Teilen

Dispondant „Acid Jazz EP“ (Defrostatica Records)

20. Dezember 2018 / Kommentare (0)

Zum Ende des Jahres meldet sich Defrostatica nochmal mit einer EP zu Wort.

Defrostatica ist wahrscheinlich das bei frohfroh am häufigsten besprochene Label in 2018 und schiebt kurz vor Weihnachten die „Acid Jazz EP“ hinterher. Sechs Footwork-inspirierte Stücke von Dispondant aus London gibt es auf der 12″ zu hören.

Täuschend sanft beginnt die EP mit „Death“, denn der Track biegt nach einem ruhigen Intro in eine fiese Richtung ab. Die Bassdrum klingt, passend zum Titel, ab der Hälfte wie ein Herzflattern. Anschließend gibt es mit „Controller Weapon“ Futter für den Dancefloor. „Warehouse Acid“ besticht mit 303-Acid-Sounds, was bei mir immer auf großen Anklang findet, von mir aus könnte der Track allerdings noch viel wilder frei drehen.

Dispondant ist wahrscheinlich auch ein Musik-Nerd und macht sich den Spaß, den nun folgenden Track „Acid Jazz“ zu benennen. Der ist dann auch so sommerlich-jazzy verträumt wie viele Stücke des Genres, ohne dass die 303 irgendwo in Sichtweite wäre, was bei den Acid-Jazz-Leuten auch fast nie der Fall war. Guten Tag, Genre-Namen-Wirrwarr. „Jazz Solo“ und „Sanctum“ gehen dann in eine ähnliche Richtung – erstaunlich, wie gut die Acid-Jazz-Einflüsse mit Footwork-Drum-Programming zusammengehen. Wo ist eigentlich der dazu passende Sommer geblieben?

CommentComment

    RelatedRelated

    Release, Release: Kontakt.001

    ReleasesReleases / 03. Juli 2019 / Kommentare (0)
    "We believe in sounds. In noise. And in life" - mit Kontakt. (Kontaktpunkt) ist letztes Jahr ein neues Label in Leipzig geboren und nach drei Digitalreleases gibt es nun die erste Platte zu hören.

    Inter Gritty „Laponia Space Project“ (Controlled Violence)

    ReleasesReleases / 20. Juni 2019 / Kommentare (0)
    Am 14.06. erschien die Laponia Space Project EP auf dem in Leipzig und Melbourne ansässigen Label Controlled Violence. Künstler Inter Gritty reflektiert seine Herkunft mit klangbildlichen Eindrücken aus der schwedischen Landschaft.

    Panthera Krause „Genki Girl“ (Riotvan)

    ReleasesReleases / 27. Mai 2019 / Kommentare (0)
    Wenige Wochen vor dem Riotvan-Geburtstag erschien Panthera Krauses „Genki Girl“- EP am 3. Mai auf dem Leipziger Label.
    zum Seitenanfang scrollen