← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Christoph
Christoph mag es, wenn es breakig und verspielt klingt. Nicht zu gerade. Als Kid Kozmoe legt er auch auf. Und heimlich produziert er eigene Tracks. Aber pssst.

Links

Tags

Teilen

Various Artists „Cascade Effects I“ (Pattern // Select)

23. Januar 2019 / Kommentare (0)

Es gibt eine neue Compilation auf Pattern // Select – eine wunderbar verträumte.

Schön, dass es Pattern // Select gibt: Das Label hat eine weiteres Tape veröffentlicht und versammelt darauf vierzehn Stücke von Musiker*innen aus aller Welt, die sich der modularen Synthese widmen. Mal kommen die Tracks mit, mal ohne Beats aus, aber sie wirken immer verträumt, immer ein wenig der Realität entrückt.

Dabei sorgen allein die unterschiedlichen Ansätze für Abwechslung: Es gibt dubbig verrauschte Stücke wie „A Floor Under“ von Un_Ovule, hell schillerndes Geplucker wie bei „Ellipses“ von Comparative Irrelevance, quirlige Melodien wie bei „Did you see Manolo“ von Gregor Pfeffer, abgehangene Downbeats wie bei „Autumn Glaze“ von Jericho oder auch Tiefsee-Ambient wie bei „Cloud Disintegration“ von Nick Jackson. Ein toller Effekt dabei ist, wie die Gedanken sich einerseits beim Hören verlieren, einige Momente in der Musik dann aber plötzlich ganz präsent sind und die verschwundene Aufmerksamkeit wieder zurückholen.

Die knapp 90 Minuten laden damit also gleichzeitig zum Wegdriften wie auch zum Hinhören ein – perfekt also für winterliche Sonntagnachmittage.

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen