← ZurückLifeLife

Autor/-in

Antoinette Blume
Sekt oder Selters, Ambient oder Techno, Leipzig oder Berlin, Lesen oder Schreiben - kein Entweder-oder, sondern alles, gleichzeitig und umgekehrt-nacheinander. Unter www.antoinetteblume.de erfahrt ihr an welchen Orten unsere Chefredakteurin liest, ausstellt oder was sie wo installiert.

Tags

Teilen

Minizine Feuertanz

06. Dezember 2019 / Kommentare (0)

Unser neues Minizine ist da! Es ist ab jetzt bestellbar.

Wir haben 200 frisch gedruckte Exemplare unseres Minizines erhalten – yay! Das erste Mal verkaufen wir unser mittlerweile 3. Printprodukt am 7. Dezember zum Tattoo Flash Day im Studio 394 (Eisenbahnstraße 109).

Zu lesen bekommt ihr alle Teile des siebenteiligen Features unserer Autorin Lea, die nicht nur bei uns, sondern auch für das Groove Magazin schreibt. Gesetzt hat das Zine unser Autor Christoph, der das ganze Vorhaben – mal wieder! – mit seiner Arbeit erst ermöglicht hat. Die Illustrationen für das Cover stammen von Sophie Boche, an die sich einige, nämlich diejenigen, die ein Printmagazin von uns gekauft haben, erinnern dürften.

Hier dürft ihr jetzt schon mal ins Vorwort reinlesen und den Link zu Bandcamp haben wir natürlich auch für euch verlinkt. Alle Teile des Features bleiben auch online (und damit für alle frei zugänglich) bestehen.

Illustrationen und Covergestaltung von Sophie Boche

Reizvoll: Illegale Open Airs

Leipzig und illegale Open Airs – schon fast beschwörerisch wurden mir diese beim Um- und Einzug in meine neue WG in Leipzig von meinen neuen Mitbewohner*innen angepriesen. Was sollte daran bitteschön so besonders sein? War es der Nervenkitzel, vielleicht ein paar hundert Euro blechen zu müssen, wenn man erwischt wird – mitgehangen, mitgefangen?

Feuertanz

Es war an der Zeit, dass sich ein*e Autor*in mit dem Thema journalistisch auseinandersetzt –

et voilà!

frohfroh-Autorin Lea Schröder hat ein Jahr lang recherchiert und lässt in ihrem siebenteiligen Feature zum Thema Open Air-Kultur in Leipzig alle Perspektiven zu Wort kommen: Von den Veranstalter*innen und den Gästen eines Open Airs über den Anwalt Jürgen Kasek und die Stadträtin Juliane Nagel (Die Linke) bis hin zu einer Stimme aus der Polizeidirektion Leipzig. Das Feature ist einerseits im Stil einer Reportage geschrieben, gleichzeitig vielseitig und umfassend recherchiert und damit ein must-read – nicht nur für Leipziger*innen.

Das Feature hat frohfroh nicht nur bereichert, es hat die Auseinandersetzung mit diesem Thema für viele sicherlich erst angestoßen. Grund genug für uns, diese Arbeit nicht nur online, sondern auch als Zine herauszubringen.

Und hier haben wir ihn nun: Einen Print, so groß wie eine Postkarte, dicht beschrieben. Mit einem fantastischen Einschlag von Sophie Boche und dem kompletten Feature von Lea Schröder. Passt in jede Bauchtasche.

Enjoy!

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen