← ZurückLifeLife

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Teilen

fem*märz auf Radio Blau

29. Februar 2020 / Kommentare (0)

Rund 120 aktive Sendungsmacher*innen prägen derzeit das Radio Blau-Programm. Im März stehen sie vor einer besonderen Challenge – es soll nur Musik von FLINT*-Personen gespielt werden.

Anlass dafür ist der Frauenkampftag am 8. März. Radio Blau wollte aber nicht nur an diesem einen Tag den Fokus auf Interviews und Songs von sich als weiblich, inter, non-binär oder trans definierenden oder so wahrgenommenen Menschen legen, sondern einen ganzen Monat.

Und das dürfte extrem spannend werden. Denn auf Radio Blau gibt es für gefühlt jedes Genre eine eigene Spartensendung.

„Der Verein hat basisdemokratisch über die Idee diskutiert und abgestimmt. Natürlich gab es auch Bedenken, aber eine große Mehrheit der Sendungsmacher*innen fand den Vorschlag eine super Anregung, um bewußter nach Musik von Frauen, Inter- oder Transpersonen zu recherchieren oder bei aktuellen Themen gezielt nach Gesprächspartnerinnen* zu suchen“, wird Anja Thümmler in der Pressemitteilung zitiert. Sie koordiniert das Projekt bei Radio Blau.

In der aktuellen kreuzer-Ausgabe gibt es auch ein Interview mit ihr und Mrs. Pepstein zu der geplanten Aktion. Darin heißt es: „Die Idee kam unter anderem von Untersuchungen, die ergeben haben, dass Experten, die in Interviews sprechen, zu 80 Prozent Männer sind [ … ]. In der Musik wird es ja schon länger diskutiert, dass Festival-Line-ups teilweise zu 90 Prozent männlich sind.“

Der fem*märz soll dabei nicht nur eine musikalische Inspiration für alle sein, sondern auch als Einladung zu mehr Diversität und Awareness verstanden werden. Auch über den März 2020 hinaus. Wer also eigene Ideen hat, um generell Radio-Formate für mehr Chancengleichheit und Empowerment zu entwickeln, ist bei Radio Blau richtig.

So, und welche Sendungen sind nun für frohfroh-Leser*innen im fem*märz empfehlenswert? Hier ein kleiner Überblick:

Air Waves Radio Show (Rap und Bassmusik), 7.3.
Downtownlyrics (HipHop, Drum & Bass), 6.3.
Electric (Elektronische Musik), 28.3.
It’s Yours Radio Show (HipHop, Breakbeat)
Querbeat (Offbeat und Bass), 14.3.
Radio Aktiv (Techno, House), 28.3.
Sounds of Electronic Art (House, Techno), 21.3.
Subscience (Dubstep, Bass, Electro), 14.3.
Sunday Groove (Entspannte Clubmusik)
Wolkigmusic (Techno, House, Ambient), 8.3.
Zonic Radio Show (Experimental, Electronica), 11.3.

Grafik von Slinga Illustration

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen