← ZurückLifeLife

Autor/-in

Antoinette Blume
Sekt oder Selters, Ambient oder Techno, Leipzig oder Berlin, Lesen oder Schreiben - kein Entweder-oder, sondern alles, gleichzeitig und umgekehrt-nacheinander. Unter www.antoinetteblume.de erfahrt ihr an welchen Orten unsere Chefredakteurin liest, ausstellt oder was sie wo installiert.

Tags

Teilen

Fotoserie – Martin Kohlstedt

28. März 2020 / Kommentare (0)

Anfang Februar traf Antoinette Blume den Fusionskünstler Martin Kohlstedt. Nikta Vahid-Moghtada dokumentierte dabei die Minuten vor seinem Konzert im Gewandhaus mit ihrer Kamera.

Klavier, Synthesizer und Chor

Was es mit Martin Kohlstedt auf sich hat? Für alle, die ihn (noch) nicht kennen: MK ist Pianist und Fusionskünstler. Er verbindet Klassik und Elektro – und spielt dabei mit dem Rücken zum Publikum. Er versinkt in seiner Musik, die er im Zuge der „Ströme“-Tour gemeinsam mit dem renommierten Gewandhaus-Chor Leipzig auf die Bühne brachte. 



AUSZUG –

„Berührend, das ist die Musik von Martin Kohlstedt auch. Nicht im kitschigen Sinne von Tränen-in-den-Augen und Gänsehaut, aber eben doch genau das. Seine Musik ist wie ein Soundtrack, der die intensivsten Momente des bisherigen Lebens zusammenfasst. Sämtliche Gefühle, die man spürt, aber ad-hoc nicht beschreiben kann, ob schlimm oder schön, sind für mich in Martin Kohlstedts Musik enthalten; im Fluss, in der Spannung, in den drohnigen Soundteppichen, die das Klavier nicht hergibt, aber ein Synthesizer eben schon. Die leichteste, schwerste, gleichermaßen loslassenste Krönung von allem bisher Dagewesenen – für mich.Ich gehe noch ein Schrittchen weiter, um euch ein Bild zu geben: Man könnte die Musik von Kohlstedt mit dem ersten und schönsten Rausch vergleichen.“


Backstage im Gewandhaus

Meine Kollegin und Freundin Nikta hat unsere Begegnung im Backstage des Gewandhauses in Leipzig mit ihrer analogen Kamera auf einem s/w-Film festgehalten. Danke dafür!

Und hier nun für euch: Martin Kohlstedt vor dem grande finale mit dem Gewandhaus-Chor Leipzig, dokumentiert von Nikta Vahid-Moghtada.

_

Hier lest ihr das ganze Interview.

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen