← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Auf Abwegen

02. November 2010 / Kommentare (0)

Auf Abwegen klingt nach Ausflucht. Aber so ist das gar nicht gemeint. Dennoch fällt auf, dass mit Dan Drastic und Luna City Express zwei Moon Harbour-Stamm-Artists quasi parallel auch bei anderen Labels vertreten sind.

Das ist natürlich keine Neuigkeit. Dan Drastic war auch schon bei Hairy Claw, Luna Records, Rrygular und Highgrade. Und Luna City Express bei Aerobic Studio, Justified Cause und Enliven Music, wo nun eine weitere EP der Berliner erschienen ist. „The Bartender“ ist ein smoothes Deep House-Stück mit einem House-Manifest-Vocal. Lässig, elegant und US-inspiriert.

Da liegt ein Downbeat Edit natürlich nahe. Dass sich Luna City Express für diese andere Art der musikalischen Lässigkeit erwärmen können, war ansatzweise auch schon auf deren Debüt-Album herauszuhören. Auf jeden Fall ist diese Version im Luna City Express-Kontext die Überraschendere und Frischere, auch wenn die Mittel eigentlich ganz klassisch und alles andere als frisch sind. Die Enliven Music Acoustics-Jungs machen aus „The Bartender“ aber eigentlich den besten Entwurf. Während das Original sehr glatt gestrichen ist, hat dieser Remix mehr Reibeflächen, mehr Kanten, mehr Drive. Und auch das Vocal passt sich besser rein.

Dan-Drastic-Andreas-Eckhardt-ButterflyBei Dan Drastic & Andreas Eckhardt ist es ungekehrt. Da ist das Original dem Remix voraus. „Butterfly“ kam bei dem Kopenhagener Digital-Label Girafe Sauvage heraus. Im Gegensatz zur ersten gemeinsamen EP der beiden auf Rrygular ist dieser Track weniger straight. Dafür etwas gespenstischer mit seinem Vocal und dem flirrenden Bienenschwarm-Sound im Hintergrund. Recht zurückgenommen und basic.

Patrick Bateman haut bei seinem Remix hingegen einfach mit der Rave-Keule auf „Butterfly“. Alles dicker und halliger produziert, ein zusätzlich schiebender Chord dazu. Das sind zwei Welten, die auf dieser EP aufgezeigt werden.

Und wäre das bei Moon Harbour auch gut aufgehoben gewesen? Luna City Express sind mit „The Bartender“ zu deep und zu soft, „Butterfly“ hätte zum derzeitigen Label-Sound aber durchaus gepasst.

Dan Drastic Myspace
Luna City Express Myspace
Girafe Sauvage Website
Enliven Music Myspace
Mehr zu Dan Drastic bei frohfroh
Mehr zu Moon Harbour bei frohfroh

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen