← ZurückLifeLife

Autor/-in

Antoinette Blume
Sekt oder Selters, Ambient oder Techno, Leipzig oder Berlin, Lesen oder Schreiben - kein Entweder-oder, sondern alles, gleichzeitig und umgekehrt-nacheinander. Unter www.antoinetteblume.de erfahrt ihr an welchen Orten unsere Chefredakteurin liest, ausstellt oder was sie wo installiert.

Teilen

They’re doing it! Das Balance Club / Culture Festival findet statt

08. Mai 2020 / Kommentare (0)

Das Balance Club / Culture Festival hätte vom 20.-24. Mai in Clubs, Konzertorten und Off- Locations in Leipzig als interdisziplinäres Festival mit über 30 Acts und ebenso vielen Einzelveranstaltungen stattgefunden.

Die aktuelle Situation rund um Covid-19 fordert nun gewisse Änderungen – dennoch findet das Balance Club / Culture Festival statt, als Web Edition mit einem Großteil der bereits angekündigten Künstler*innen statt! Yay!

Auch wenn das Erlebnis im Club unnachahmbar ist, bedeutet Clubkultur 2020 eben einfach mal selbstbewusst von der Couch aus raven. Und zoomen, streamen, chatten, vor dem Laptop sitzen, zuhören, tanzen… Das Festival wird in die digitale Webwelt projiziert, aber damit nicht weniger eindrücklich.

Surprise, Surprise: Balance-Sampler

Alles wird ein wenig anders, aber der Community-Gedanke wird nochmals stärker ausgespielt, könnte man sagen. Gemeinsam mit dem Publikum wird das Festival zu einer kollektiven, wenn auch etwas fragmentierte(re)n Erfahrung werden, da sind wir uns jetzt schon sicher.

Zum krönenden Abschluss wird übrigens der erste Balance-Sampler: „Various Artists – Tender Squads“ veröffentlicht. Damit erfüllt sich das Festivalteam zugegebenermaßen selbst einen Herzenswunsch.

Wir dürfen uns auf Hard-Drum, Rap, Elektro und Breakbeat, lokale Acts und internationale Musikprojekte freuen. Bisher bestätigt sind folgende Acts: ABOGAR (Leipzig), Ana Bogner solo (Leipzig), Avbvrn (Frankfurt), Crystallmess (Paris), Kelman Duran (US), Moesha13 (Paris), TSVI (London), Animistic Beliefs (Rotterdam) und Tadleeh (Mailand).

Web Edition: Artists, Art, Diskurs

Artists

Aleen Solari _ Lyzza _ Solaris _ Flufflord _ Dorian Electra _ Peter Hermanns _ Dopplereffekt _ Lotic _ Lotion _ Nazira _ Authentically Plastic _ Anastasia Kristensen _ DJ Fart in the Club _ Resom _ Anna Adams _ Crusat _ Futurecore2000 _ Myss Keta _ Sarah Farina _ FemmeFitness Anisha Müller _ Arpana Aischa Berndt/Mine Wenzel _ Inga Zimprich/Julia Bonn _ Moesha13 _ Torvs _ fr. JPLA _ Holfeld/Kaiser _ Vice Versa _ Carbon Dehydrate _ ANTR

Art & Soli-Merch

Eigentlich hätte Aleen Solari das Festivalzentrum mit ihrer Rauminstallation zum ästhetischen und inhaltlichen Container für alle weiteren Beiträge gemacht. Für das Webfestival wird die Hamburger Künstlerin nun eine exklusive Merch-Edition herstellen, die ihr während des Web-Festivals kaufen könnt. Die Gewinne fließen an Seawatch.

Vorträge, Podcasts, Workshops, Multimedia-Texte

Das Diskursprogramm des Festivals mit u.a. einem Vortrag zum Thema Gabber von Bianca Ludewig, einem Multimedia-Beitrag zu Drag, einem Workshop zum Thema „Allianzen“ und dem Tanzworkshop von Femme Fitness wird komplett online stattfinden.

Soli-Ticket für das Balance

Trotz aller Förderungen, die das Festival bekommt, ist eines klar: Das Festival war ursprünglich darauf ausgelegt, Einnahmen durch Eintritte zu generieren. Dass das Festival, das auch in seiner ursprünglichen Form einen großen Anteil kostenloser Workshops und Screenings für uns alle angeboten hätte, mit finanziellen Einbußen zu rechnen hat, ist an einer Hand abzählbar.

Daher: Wer kann, dem sei das Soli-Ticket ans Herz gelegt.

Hier findet ihr das Ticket und (noch) mehr Infos zum Festival.

Stream on and stay safe!

Wir freuen uns jetzt schon auf die Web Edition des Balance Festivals und werden nicht müde zu betonen: Unser Lieblingsfestival findet statt. Zum Glück. Lasst uns also bitte alle „hingehen“ und lernen, tanzen, raven und neue Erfahrungen machen. Bleibt solidarisch und kauft ein Ticket, wenn ihr könnt.

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen