← ZurückLifeLife

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Video-Premiere – Geza Cotard – 152

14. Oktober 2020 / Kommentare (2)

Hello Herbst, hier kommt dein Soundtrack. Produziert vom Leipziger Duo Geza Cotard. Heute feiert dessen erstes Video bei uns Premiere, nächste Woche spielen sie bei den Jazztagen.

Geza Cotard, das sind Friederike Bernhardt und Johannes Cotta. Mit Elektronik und Schlagzeug lassen sie seit einigen Jahren die Grenzen zwischen Drone, Pop, Post-Rock und Jazz verschwimmen. Bisher waren sie nur live zu erleben, jetzt gibt es nach „I Wish It“ auf der Website das zweite Lebenszeichen aus dem Studio: „152“.

Ein viermütiger, ebenso düsterer wie hell aufflammender Song. Mit viel Pathos und unglaublicher Energie. Das Video dazu greift die neurotische und bedrohliche Atmosphäre der Musik perfekt auf. Gedreht wurde es in Leipzig – and it’s cinematic.

Directed by Friederike Bernhardt
Acting & Co-Directing – Arpen
Director of Photography – Tobias Schütze
2nd Camera – Monique Ulrich
Set Design – Monique Ulrich & Samuel Weikopf
Choreography – Konstantin Tsakalidis
Dancers – Tanz-Zentrale Leipzig
Make Up Artist – Cordula Kreuter
Editor – Tobias Schütze VFX – Schall & Schnabel
Special Thanks & Love to Elisabeth

Geza Cotard live
Am 22. Oktober 2020 sind Geza Cotard dann im Rahmen der Leipziger Jazztage live im Schauspielhaus zu erleben. Extra für das Festival hat Friederike Bernhardt ein Programm komponiert, das von Ovids „Metamorphosen“ und dem diesjährigen Festival-Motto „Transitions“ inspiriert ist.

Visuell begleiten den Abend die Schweizer Video-Künstler*innen Susanne Hofer und Stefan Bischoff diesen „Angstpop-Drone-Jazz-Sci-Fi-Abend“, wie es im Festivalprogramm sehr passend heißt.

Foto-Credit: Jennifer Ressel

CommentComment

  • Mr. D / 15. Oktober 2020 / um 08:58
    Starker Song und cooles Video. Die Darstellerin ist der Hammer.
  • Sebastian / 14. Oktober 2020 / um 22:14
    O!
    M!
    G!

RelatedRelated

zum Seitenanfang scrollen