← ZurückLifeLife

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Teilen

Olganitz ruft …

01. Dezember 2010 / Kommentare (3)

Heute ist der 1. Dezember. Für einige dürfte das schon eine Art Feiertag sein, denn es gibt die limitierten Nachtdigital-Karten zum Vorverkauf.

Es gibt nicht viele Festivals, die sich so konsequent gegen Expansion wehren – obwohl schon seit Jahren vieles dafür sprechen würde. Doch bei 3.000 Karten ist Schluss, und die sind erfahrungsgemäß in kurzer Zeit weg. Und dass obwohl kein einziger auftretender Act genannt wird. Schöner kann es für ein Festival nicht laufen. Die Leute kommen der Veranstaltung wegen und nicht wegen der Superstars.

Heute im 12 Uhr öffnen die virtuellen Kassenhäuschen auf der Nachtdigital-Website bzw. bei TixForGigs. Early Bird Tickets wird es dieses Jahr nicht geben, weil es beim Nachtdigital nur early birds gibt und da wäre es ein „Lotteriespiel“, wer diese ursprünglich günstigeren Tickets bekommt. Es wird auch keine zweite Welle im Januar geben, da sehr wahrscheinlich im Dezember alle Karten ausverkauft sein werden.

Zum Thema Ticketpreis heißt es auf der ND-Website:
„Wir haben bereits im Fazit zur ND13 darauf hingewiesen, dass wir aufgrund erheblicher Kostensteigerungen in so ziemlich allen Bereichen (Miete Bungalowdorf & Parkplatzflächen, Müllentsorgung, Strom, Wasser, Personalaufwand, Nebenkosten für ausländische Künstler) unsere bisherigen Ticketpreise nicht länger halten können. Folglich werden Karten für die Nachtdigital 2011 bei 60 Euro liegen – und das wie gewohnt bereits inklusive 5 Euro Müllpfand und ganz ohne versteckten Zusatzkosten (etwa für Parken, Campen, Duschen etc.).“

Viel Glück!

CommentComment

  • Jens / 02. Dezember 2010 / um 13:54
    Nach 8 Stunden ausverkauft. Oh oh!
  • add.ition / 01. Dezember 2010 / um 13:21
    same shit - different year...ich frage mich wer muss da noch dringlichst dazu lernen- ND (vll. ma n anbieterwechsel) oder micromarken (mit derart schlecht aufgestellten servern)...traurig für die leute die bestellen wollen
  • Jens / 01. Dezember 2010 / um 12:57
    Session Timeout – Das Kassenhäuschen brennt!

RelatedRelated

zum Seitenanfang scrollen