← ZurückLifeLife

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Teilen

„Trotzdem Yeah!“ – Streams aus dem Barcelona

20. November 2020 / Kommentare (0)

Das Barcelona war lange Zeit ein wichtiger Ort für die Leipziger Clubszene. Bis 2015 legten dort sonntags lokale DJs Platten in der „Barcelounge“ auf, die sie sonst nicht im Club spielen konnten. Seit dieser Woche ist die Tapas-Bar wieder dabei – als neuer Streaming-Host-Spot.

Ok, Konzert- und DJ-Streamings gibt es mittlerweile viele – aber „Trotzdem Yeah!“ verpricht noch einmal neue Impulse. Denn es soll drei feste Reihen geben – und die DJs, Musiker*innen und Künstler*innen erhalten Honorare. Wie „früher“ also. So schön es ist, durch Streamings trotz geschlossener Clubs überhaupt öffentlich auflegen und live spielen zu können. Solange die meisten davon kostenlos sind, lässt sich von den Gigs keine Miete und kein Brot bezahlen.

Wer also die „Trotzdem Yeah!“-Sessions miterleben möchte, kann sich ein Ticket kaufen und hat dann nur 48 Stunden die Möglichkeit, das Event mitzuerleben. Ähnlich vergänglich und wertschätzend den Acts gegenüber wie bei einem echten Live-Event. Unterstützung gibt es dafür vom Leipziger Ticket-Shop TixForGigs. Er stellt seine Streaming- und Ticket-Plattform bereit. Und natürlich von Bea Wolf und Jan Berger vom Barcelona. Sie stellen den Hof und Gastro-Raum ihrer Bar lokalen Künstler*innen als Bühne zur Verfügung.

Die Preise sind mehr als fair: 3 € für das normale Ticket, 6 € für das Support-Ticket.

Drei Viertel der Einnahmen gehen dann an die jeweiligen Künstler*innen, der Rest ist für die Betriebs- und Aufwandskosten von der Barcelona und von TixForGigs.

Doch was genau erwartet euch? CFM co-kuratiert drei Veranstaltungen pro Woche – mit festen Tagen:

Mittwochs – 20:30 – 22:30 UhrOpen Talk, Open Mic & Live-Musik
Hier gibt es ebenso DJ-Sets und kleine Konzerte mit klassischen Instrumentalist*innen wie auch Lesungen, Talks und Diskurse. Am 25.11.2020 ist beispielsweise DJ PMN vom Design-Mag-Store mzin zu Gast.

Samstags – 21:00 – 24:00 Uhr – Clubnacht
Hier legen Party-Crews aus verschiedenen Genres ihre Club-Tracks auf. Am 21.11. steht The Peergroup (Rillendisco, IfZ) auf dem Plan. Später werden auch Clubnächte vom Polyester Club und Lumiere Bleue veranstaltet

Sonntags – 19:00 – 21:00 Uhr – Der Elektronische Sonntag
OMG, ein kleines Revival. Zwischen 2000 und 2015 präsentierten CFM und Francis im Ilses Erika regelmäßig am Sonntagabend lokale Elektronik-Newcomer*innen. Sevensol & Bender, Kassem Mosse und Mix Mup hatten hier damals ihre Leipzig-Debüt-Gigs. Und durch verschiedene Talk-Formate war die Reihe ein wichtiger Netzwerkort. Nun veranstaltet CFM den E-Sonntag in neuer Form – mit Producer*innen und Live-Acts sowie persönlichen Interaktionen mit den Zuschauer*innen. Und so wird es Abende mit Mrs. Pepstein, Onkit, supaKC, Kassem Mosse, Rentek, One Take u.a. geben.

Hier gibt es ein paar Eindrücke von den ersten beiden „Trotzdem Yeah!“-Abenden:

Hier finden alle kommenden Events statt.

Alle Bilder von CFM.

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen