← ZurückLifeLife

Autor/-in

Antoinette Blume
Alles, immer, gleichzeitig und umgekehrt-nacheinander: Autorin, Journalistin, Chefredakteurin bei frohfroh und Podcasterin bei Lust & Radau.

Teilen

Krake Festival vom 11. bis 13. Dezember 2020

02. Dezember 2020 / Kommentare (0)

Seit zehn Jahren veranstaltet Killekill das Krake Festival, das sich unter anderem auch den experimentellen Tönen der elektronischen Musik verschrieben hat. Den zehnten Geburtstag (happy birthday, Krake!) hätten sie eigentlich mit einer Tour, darunter auch mit einem Stop im Leipziger Institut fuer Zukunft, gefeiert. Jetzt holen sie ihren runden Geburtstag digital nach.

Performances, Sets, Online-Dancefloor

Angekündigt sind eine Fantasy-Live Performance mit VR-Elementen und eine Kochshow mit gleichzeitigem b2b2b DJ Set. Am Samstag öffnen dann gleich zehn parallele Online-Dancefloors. Das Line-Up spricht für sich: es sind Helena Hauff, DJ Stingray und Shed angekündigt.

Und dann gibt es auch noch das Krake TV, ein TV-Format, das unter anderem Musikvideos zeigen wird. War das „schon“ alles? No way, kein Geburtstag ohne Release: Es gibt von den Krake-Macher*innen auch gleich noch eine Compilation mit 82 Tracks. Wir sind gespannt!

Timetable

Eintritt

1 Euro für den Tagespass für Unentschiedene; 5 Euro für den Tagespass für alle, die gerade keine Kohle haben; 10 Euro für den Tagespass; 20 Euro als Unterstützer*innen (tagesweise) und 50 Euro für das access-all-areas-Paket (inklusive Compilation)

Tickets & Infos

Alle Infos und das gesamte Line-Up findet ihr hier >> Krake Festival << und in der Facebook-Veranstaltung.

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen