← ZurückLifeLife

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Wo und warum?

08. Dezember 2010 / Kommentare (6)

Was wird nur aus dem Debüt-Album von Good Guy Mikesh? Das sollte eigentlich in diesem Herbst beim Kölner Label KI Records erscheinen. Nach der Vorab-EP „Spare“ sah auch alles danach aus. Doch es kam anders.

Eine kurze Nachfrage bei KI Records offenbarte, dass das Album nun doch nicht dort erscheinen wird, weil der potente Vertrieb fehlt, um solch ein Album zu anständig vermarkten. Ein Rückschlag für Good Guy Mikesh. Aber auch für uns, weil wir durchaus mit einer großen Erwartung darauf gewartet haben.

Parallel dazu kristallisierte sich in den letzten Wochen jedoch auch etwas Neues heraus – eine richtige Band, ein Trio, entstanden aus der Live-Konstellation mit der Good Guy Mikesh neuerdings seine Solo-Sachen auf die Bühne brachte. Markus Krasselt alias Peter Invasion gehört dazu. Und Linda am Bass.

Aus dem Solo-Projekt wird nun Here Is Why. Der musikalische Grundstock besteht momentan noch hauptsächlich aus Good Guy Mikeshs Songs. Seitdem die Band für alle drei aber mehr als nur für die Live-Umsetzung der Solo-Songs existiert, entstehen die Arrangements gemeinsam.

Zwei Songs gibt es schon zu hören bei Soundcloud. Elektronischer Wave-angehauchter Pop, leicht angedunkelt und mit einem Hang zur positiven Seite des Pop-Glamour der Achtziger. Das muss raus!

Here Is Why Facebook

CommentComment

  • felix / 31. Januar 2011 / um 22:56
    hallo evox,


    alle sind dir (nicht) dankbar für deine ehrlich meinung, aber hast du dich mit dieser musik wirklich auseinander gesetzt ?

    ist sie überhaupt im ansatz vergleichbar mit chris liebing & co ?
    und trauerst du am ende auch nicht nur einer vergangenen ära nach ?
    wenn interessiert heute noch dieser sound ? am ende sind es doch auch bloss austauschbare beats die wie jeder andere techno song klingt und billig mit ableton produziert wurde..sorry evox, is nur meine meinung.

    ausserdem lieber evox, wiederholt sich früher oder später alles, es kommt nur darauf an was die nächste generation daraus macht, aber du bist bestimmt schon älter und meckerst nur rum und trauerst deiner techno ära nach, da wo ja alles besser war... ?!?!?!
  • Jens / 29. Januar 2011 / um 17:46
    Ey, geht es auch etwas umgänglicher im Ton?
  • cc arsch / 27. Januar 2011 / um 20:37
    hey evox du pfosten,
    ich würde vorschlagen du hälst deine fresse und spammst hier nicht mit unqualifizierten sozialpädagogischen ratschlägen rum.
    Klingt böse, ist aber meine Meinung.
    cc arsch
  • EvoX / 26. Januar 2011 / um 17:05
    Grüße...vielen Dank für die Info Markus. Ich bin sicher kein Musikkenner, schon gar nicht von einzelnen Tracks, da ich ja "nur" gern feiere, das SET als gesamtes,oder zum Teil, toll finde...oder eben auch mal nicht. Den einzigen Track, den ich kenne, ist von Laurent Garnier...The Man with the red Face :-)

    Nun zu euren beiden Tracks. Ohne jetzt kritisieren zu wollen, ich meine das jetzt weder positiv, noch negativ! Aber es klingt nach 80iger Synthiepop....und da ist meine Frage: Muß man sowas machen? Oder gibts da von OMD oder DM nicht genug Kram?

    Ich finde auch immer ziemlich überflüssig, das, wenn man heutzutage schon wegen der Musik DJ oder Liveact wird...das man dann nen eigenen Stil hat. Das schaffen ganz wenige! Leider ist die Intension bei vielen (meiner Wahrnehmung nach! - ich sage nicht,das es SO ist!): ich finde Chris Liebing + Jeff Mills toll, also leg ich genauso auf. Was 1. nie so gelingt, denn selbst wenn man als DJ eine komplette Playlist abspielt, es ist ja (allein technisch) nich das gleiche...

    Lange Rede kurzer Sinn...warum produziert Ihr Tracks, die austauschbar sind? Für meine (ungeübten!) Ohren sind eure beiden Tracks, was ich jeden Tag auf Sputnik (im besten Fall) hören kann. Spart das Vinyl :-)

    Klingt böse, ist aber meine Meinung.
    der EvoX°!°
  • Mikk / 10. Dezember 2010 / um 12:17
    **jeppp..muss raus!
  • daniel / 09. Dezember 2010 / um 09:14
    dick!!! muß wirklich raus. hat ein bißchen einen hauch der früheren depeche mode songs.

RelatedRelated

zum Seitenanfang scrollen