← ZurückLifeLife

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Teilen

Leipzigs 1. Nachtbürgermeister ist da

29. September 2021 / Kommentare (0)

Pünktlich zum Start in den neuen Clubherbst bekommt Leipzigs Clubkultur den lange angekündigten Nachtbürgermeister.

Heute wurde er in der Distillery offiziell vorgestellt – Leipzigs erster Fachbeauftragter für Nachtkultur. Nils Fischer konnte aus 119 Bewerbungen am meisten überzeugen. Wohl auch, weil er in Halle bereits Erfahrungen in der kommunalen Kulturarbeit sammeln konnte.

Zu seinen künftigen Aufgaben gehört ab dem 1. Oktober 2021 der Austausch zwischen Akteur:innen der Clubszene sowie Anwohner:innen und den Ämtern, die inhaltliche Schnittpunkte mit dem Nachtleben haben. Er kann dabei Beschwerden und Wünsche sammeln und gemeinsam mit den lokalen Club-Betreiber:innen Vorschläge erarbeiten. Außerdem soll er beim Erhalt und der Weiterentwicklung von Clubstandorten mitwirken.

Mit der Besetzung dieser Stelle zeigt einmal mehr, dass die Stadtverwaltung und Stadtpolitik aware für die Themen der Clubs und ihrer Besucher:innen ist und aktiv an Lösungen für den dauerhaften Erhalt der hiesigen Clubkultur arbeiten möchte. Wie gut das gelingt, werden die nächsten Monate zeigen. Mit dem Gleisdreieck-Projekt hat Nils Fischer gleich ein durchaus herausforderendes Thema auf dem Tisch.

Auch der NachtRat unterstützt

Ergänzend dazu hat sich letzten Freitag der Leipziger NachtRat konstituiert – dies ist ein neunköpfiges Gremium mit Akteur:innen aus verschiedenen Bereichen, mit dem Nils Fischer ebenfalls eng zusammenarbeiten wird:

Susann Neuber (Polizeidirektion Leipzig), 
Kordula Kunert (LiveKommbinat Leipzig e.V.), 
Torsten Reitler (Initiative Leipzig+Kultur e.V.), 
Elisabeth Hauck (Amt für Wirtschaftsförderung), 
Issaias Weikum (vak.Leipziger Kollektive),
Pia Eigenstetter (Drug Scouts e.V.), 
Felix Heukenkamp (LiveKommbinat Leipzig e.V.), 
Peter Hausdorf (Kulturamt),
Alexandra Vogel (Initiative Awareness e.V.), 
Tobias Berger (Kreatives Leipzig e.V.)

„Mit dem NachtRat haben wir ein deutschlandweit einmaliges Modell geschaffen, in dem Akteur*innen der Nacht und zivilgesellschaftliche Organisationen direkt auf Augenhöhe beteiligt sind. Das ist ein echter Meilenstein: so können wir der Vielfältigkeit unserer Nachtkultur und der Komplexität nächtlicher Herausforderungen gerecht werden“, kommentiert Kordula Kunert die Gründungssitzung des Leipziger NachtRates.

Zu den Hot Topics des NachtRates gehört die Entwicklung von Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und zur Bekämpfung von sexualisierter Gewalt und Diskrimierung. Auch sollen die Open-Air-Bedingungen für Party-Kollektive verbessert werden.

NachtRat und Nachbürgermeister – yeah, endlich!

Bild-Credits:
Nils Fischer: Stadt Leipzig/bel
NachtRat: Tobias Berger

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen