← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Sven Tasnadi & Juno6 „Sonar EP“ (Strictly Chosen)

02. Februar 2011 / Kommentare (2)

Nach der dichten Frequenz an neuen Platten schien das halbe Jahr Release-Pause von Sven Tasnadi wie eine halbe Ewigkeit. Das neue Jahr startet er nicht allein, sondern mit Juno6 und mit viel House-Wärme.

Die „Sonar EP“ ist bereits die vierte EP in dieser Zweier-Kombination. Und sie entfernt sich recht deutlich vom schlanken, wie verspielten Tech-House der ersten EPs auf Cargo Edition und Liebe*Detail. Und dass auf Strictly Chosen, dem House-Imprint von Be Chosen, das auch schon Daniel Stefanik im Visier hatte.

Bei der „Sonar EP“ sind es drei Tracks, die darauf aus sind, eine klassische und zeitlose Deepness in Formvollendung zu erreichen. Sie kommen dem auch sehr nahe. Warme, umher schlingernde Chords, amerikanisch klingende Vocal-Samples und eine soulige Lässigkeit. In das derzeitige House-Hochgefühl passt das natürlich nahtlos rein. Und es könnte beim ersten Hören auch etwas bewusst platziert wirken, aber es gibt einige wirklich gelungene Passagen.

„Barcelona“ beispielsweise vermittelt durch alle Poren einen analogen Sound, der gerade bei der Bassdrum, den harsch rasselnden HiHats sowie dem immer mal wieder rauer werdenden Bass diesen antiquierten Funk versprüht, der einen doch immer wieder kriegt – egal wie klassisch die Strings und Chords tänzeln.

„Last Goodbye“ erzeugt dieses Gefühl auch. Allerdings mit etwas weniger Drive, dafür mit mehr von diesem unerschütterlichen Groove, der jede Hektik aussperrt. „Brothers“ zieht dagegen unheimlich nach vorn und verzichtet auf jegliche Kanten. Hier gibt es nur einen Strom, sehr clean und wohl dosiert. Das ist mir einen Tick zu schnörkellos – gerade im Kontrast zu den anderen beiden Tracks.

Strictly Chosen Website
Sven Tasnadi Facebook
Juno6 Website
Mehr zu Sven Tasnadi bei frohfroh
Mehr zu Juno6 bei frohfroh

CommentComment

  • dsant / 11. Februar 2011 / um 18:22
    so, gekauft und im plattenkoffer. echt tolle platte.
    PS: nur erinnert mich "barcelona" extrem doll an "MCDE - got it". zufall? egal, spiel ich trotzdem. ;)
  • sven / 02. Februar 2011 / um 18:29
    merci :)

RelatedRelated

zum Seitenanfang scrollen