← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Mittagskind „Tequendama Disco“ (Retorica Recordings)

14. Juni 2011 / Kommentare (2)

Es ist Mittagszeit. Mit hungrigem Bauch entstehen diese Zeilen hier. Und es ist kein Kalauer, dass es um Mittagskind geht, der seit gut zwei Monaten erste Tracks veröffentlicht.

Der Name Mittagskind geistert schon seit längerem durch die mehr oder weniger versteckten Line-ups der Eule-Partys. Und wer es durch das urbane Dickicht zu deren Partys schafft, wird früher oder später auch eines der Mittagskind-DJ-Sets erleben. Dass er auch Producer ist, war mir neu.

Innerhalb der vergangenen zwei Monate sind drei Tracks auf zwei digital veröffentlichten Compilations erschienen. Eine davon ist „Tequendama Disco“ des kolumbianischen Labels Retorica. Dort finden sich „Quantum Leap“ und „Solido“, zwei unaufgeregte Minimal-Stücke mit viel Melancholie und wehmütigen Harmonien. Letzterer mit tief raunender Bassline und einem angekitschten Saxofon-Sample.

Nimmt man die zwei Dutzend Tracks auf Soundcloud hinzu, dann ist eine leichte Düsternis und Verschlossenheit sowie eine gewisse Verspieltheit als Grundrauschen immer herauzuhören. An manchen Stellen ließe sich auch Pathos dazu schreiben. Effektvoller Minimal also in Zeiten, in denen der Reiz an Minimal etwas verflogen ist.

Allerdings passt dieser Sound nach wie vor in die vielen Afterhour-Stunden. Oder in die stille, ausgelaugte Zeit nach der Afterhour. Im Gegensatz zu den größtenteils unsäglichen Party-Bomben auf dem Rest der Retorica-Compilation klingen die beiden Mittagskind-Stücke aber mehr als deplatziert.

„Kreis mit Radius Null“ kam übrigens schon Anfang April bei Benthic heraus. Straighter, sehr aufgeladen und mit höherer Rave-Flagge ist dieser Track. Mittagskind ist also auch auf anderen Pfaden unterwegs.

Mittagskind Soundcloud
Retorica Recordings

CommentComment

  • Jens / 17. Juni 2011 / um 10:21
    Liebe Tante Holger,

    du wolltest die Stücke von Mittagskind gern kommentieren. Leider geht das ziemlich unsachlich im Inhalt und wüst in der Wortwahl zu. Insofern mag ich deinen Kommentar hier nicht freischalten. Grund ist auch, dass ich diese anonymen Angriffe nicht gut finde. Wenn es dir so wichtig ist deine Meinung kundzutun und du einen Arsch in der Hose hast, dann schreib Mittgagskind doch bitte selbst an und nutze nicht das öffentliche, anonyme Podium hier. Ich poste das hier, weil es auch nicht möglich ist, dir das per Mail zu schicken.
  • basti / 14. Juni 2011 / um 10:24
    ich höre da einen leichten unterton ... :)

RelatedRelated

Nachtdigital MINT Vinyl-Compilation

ReleasesReleases / 21. August 2019 / Kommentare (0)
Gute Nacht Nachti. Der emotionalen Tragweite des letzten Nachtdigital-Festivals steht auch die Compilation um nichts nach.

Release, Release: Kontakt.001

ReleasesReleases / 03. Juli 2019 / Kommentare (0)
"We believe in sounds. In noise. And in life" - mit Kontakt. (Kontaktpunkt) ist letztes Jahr ein neues Label in Leipzig geboren und nach drei Digitalreleases gibt es nun die erste Platte zu hören.

Inter Gritty „Laponia Space Project“ (Controlled Violence)

ReleasesReleases / 20. Juni 2019 / Kommentare (0)
Am 14.06. erschien die Laponia Space Project EP auf dem in Leipzig und Melbourne ansässigen Label Controlled Violence. Künstler Inter Gritty reflektiert seine Herkunft mit klangbildlichen Eindrücken aus der schwedischen Landschaft.
zum Seitenanfang scrollen