← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Various Artists „Sleeping Animals“ (Fön Netlabel)

21. Juni 2011 / Kommentare (1)

In Erfurt hat sich ein Verein für die Vermittlung von neuen kulturellen, öffentlichen Räumen gegründet? Was interessiert uns das? Zum Verein gehört auch ein Netlabel, und auf der ersten Compilation sind drei Tracks aus Leipzig dabei.

Es ist der Einstand für das Fön-Netlabel des Fön e.V.. Das Vermittlungsengagement des Vereins zielt zwar auf verschiedene kulturelle Bereiche, die Compilation ist aber straight im House, Techno und Electro verwurzelt. Sicherlich bekommen jedoch auch noch andere Genres ihr Podium, aber auf „Sleeping Animals“ dominieren die geraden Bassdrums und lässig schimmernden Chords. Mit dabei M.ono & Luvless, erstmals nicht nur als DJ-, sondern auch als Producer-Duo. Da kommt demnächst wohl auch noch mehr rosiges.

Ihr „Brenner 38“ ist eins dieser herrlich gedrosselten House-Stücke, die den Disco-Glamour ins Deepness-Zeitalter hieven, ganz dezent dosiert. Da heben die Chords durchaus großspurig ab, werden dann aber durch eine Piano-Spur neu eingebettet. Tolles Zusammenspiel. Erstaunlich, dass solch ein Track sich nur auf einem Netlabel-Server tummelt.

Der zweite Leipzig-Beitrag überrascht mich noch etwas mehr. Denn hier hatte wieder einmal IAMI seine Hände im Spiel. Erinnert euch an die euphorischen Worte zu „Waiting4π“ auf dem aktuellen Tetmusik-Sampler. Das Stück ist hier bei „Sleeping Animals“ auch noch einmal drauf.

Hinzu kommt aber „Letdown“, ein vertrackt, schnarrender Minimal-Track mit angenehmem Crisp in den Tönen und einem fast breakigen Zwischenpart. Fast theatralisch baut sich das Stück zum hin Ende auf. Ich weiß bisher nichts weiter zu IAMI, aber da ist ein Electronica-Background heraus zu hören. Was fest steht: mit diesem Namen ist demnächst mehr zu rechnen.

Hier gibt es die Compilation übrigens herunter zu laden. Ein Video zu „Brenner 38“ ist aber schon hier zu genießen.

M.ono & Luvless Facebook
IAMI Facebook
Mehr zu M.ono bei frohfroh
Mehr zu Luvless bei frohfroh
Mehr zu IAMI bei frohfroh

CommentComment

  • Philipp / 22. Juni 2011 / um 10:04
    Wow, wunderschöne Compilation! Danke für den Tipp. Hab' die Seite gleich mal in meinen Bookmarks verankert und freu' mich schon jetzt auf Katalognummer Zwo!

RelatedRelated

zum Seitenanfang scrollen