← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Sven Tasnadi „Black Souls“ (Instabil)

18. Oktober 2011 / Kommentare (3)

Die Nächte werden länger, die Luft kälter – ihr wisst, was draußen passiert. Jedes Jahr dasselbe Spiel. Erstaunlich ist eher, dass Sven Tasnadi diesen Herbst sehr dark einläutet.

Sven Tasnadi ist wenig fokussiert auf eine bestimmte Linie in seinem Sound. Zwischen „Nordsee“ und „Amy Rose“ liegen Welten. Für Instabil und Statik Entertainment gräbt sich Tasnadi noch einmal in andere Gefilde. Darker, dubbig vertrackter Techno.

Und vertrackt ist die Sache auch hinter den Sounds. Sein Engagement für Instabil und Statik Entertainment hängt nämlich an einem anderen Künstler – Jakob Altmann, ein Berliner Münchner Producer, der Techno noch so nimmt, wie Techno eigentlich ist. Quasi auf die Berliner Art. Von ihm erscheint demnächst eine EP bei Statik.

Sven Tasnadi bringt zeitgleich eine Mix-CD mit drei eigenen – düster gestimmten – Stücken und einigen von Jakob Altmann heraus. Aus diesem Mix wird dann „Black Souls“ via Instabil einzeln ausgekoppelt. Soweit der konzeptionelle Überbau. Für Sven Tasnadi seit das jedoch „keine klassische DJ Mix-CD.“ Sie repräsentiere nicht das was er sonst im Club spiele. Zuhause höre er solch einen Sound durchaus gern, für den Dancefloor sei er aber zu düster.

Düster ist „Black Souls“ tatsächlich. Anfangs noch recht klassisch dem Dub-Techno verbunden, versetzt die plötzlich einsetzende, derbe Bassdrum dem Stück eine unerwartet forsche Wendung. Im Hintergrund schwebt ein leicht sakraler Chord, die HiHats rasseln angeteast.

„Black Souls“ bleibt bis auf die Bassdrum-Schübe fast zehn Minuten lang in einer dunklen Blase gefangen. Das hat hypnotische Qualitäten, aber auch ermüdende. Erst im Mix findet der Track einen schlüssigeren Ort als einzeln. Das mag bei vielen House- und Techno-Tracks so sein. In dieser direkten Gegenüberstellung wird diese Gepflogenheit aber umso deutlicher.

Sven Tasnadi Facebook
Statik Entertainment Facebook
Mehr zu Sven Tasnadi bei frohfroh
Mehr zu Statik Entertainment bei frohfroh
Mehr zu Instabil bei frohfroh

CommentComment

  • Jens / 19. Oktober 2011 / um 09:34
    Hey, du hast Recht. Da habe ich mich verschaut. Ist also Techno auf die Münchner Art ;-)
  • c:m / 18. Oktober 2011 / um 19:35
    Ist Jakob Altmann tatsächlich nach Berlin übergelaufen? War unlängst noch ein "neuer Artist aus München" (Schubert).
  • Tinwhistle / 18. Oktober 2011 / um 10:49
    Mit "Black Souls" hat er genau meinen Nerv getroffen, umso trauriger das man von ihm genau diesen Sound nicht kennt. Vielleicht schlummert ihn ihm ja etwas das er viel öfter mal rauslassen sollte.

    Auf das der nächste Sommer vorbei geht!

    t.

RelatedRelated

zum Seitenanfang scrollen