← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Metasound & Lucius14 „Campfire Funk Pt. 2“ (Break The Surface)

17. November 2011 / Kommentare (0)

Der zweite Teil der Lagerfeuer-House-Session von Metasound & Lucius14 ist neulich erschienen. Und er knüpft nahtlos an den ersten Teil an.

Klar, das kommt aus einer Feder, wahrscheinlich aus einem Rutsch. Insofern ist die stilistische Nähe zum ersten Part völlig nachvollziehbar. Metasound & Lucius14 loten die Deepness zwischen Funk, Soul, Downbeat und Jazz aus. Eine waghalsige Bandbreite, die schnell zur Überfrachtung der Tracks führen kann.

Die Proportionen stimmen aber. Auch die vier neuen Stücke sind sehr feinsinnig zwischen den verschiedenen Polen ausbalanciert. Die Bassline hält auf warme Weise alles zusammen. Die Bassdrum tänzelt hintergründig. Aber: ich mag keine Funk-Gitarren-Samples, keine Western-Romantik mit Mundharmonika, keine Bossa-Nova-Riffs.

Das ist geschmäcklerisch, darüber muss jedoch eigentlich kein Wort verloren werden. Denn nichtsdestotrotz gelingt Metasound & Lucius14 der Spagat. Allein die konsequent ausformulierte Sanftmut ist Statement genug. Weg vom rauen Dancefloor, hin zum beschwingten und doch sehr ambitionierten Nachmittagssoundtrack. Gern auch mit Kuchen.

Und es gibt sehr gute Momente. Der gedämpfte Drive von „Wish You Were On The Dark Side Of The Wall“ etwa. Oder die Downbeat-Wärme von „Sour Milk“. Nimmt man die bisherigen Releases der beiden hinzu, dann haben sie musikalisch mit den „Campfire“-EPs definitiv einen gehörigen Schub erfahren, was die Produktion angeht. Der Funk zwischen den Tönen ist organischer geworden.

Break The Surface Website
Mehr zu Break The Surface bei frohfroh
Mehr zu Metasound & Lucius14 bei frohfroh

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen