← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Ron Deacon „Flying High“ (Team Records)

03. Januar 2012 / Kommentare (1)

Da sind sie wieder, Ron Deacons luftig-hypnotische House-Tracks. Jetzt sind sie in Rotterdam bei Team Records angekommen.

Anfang November remixte Ron Deacon ein Stück von Philogresz. Daher scheint die Verbindung zur holländischen Küste herzurühren. Denn Philogresz betreibt Team Records seit fünf Jahren mit einem überschaubaren Artist-Roster. Deacons „Flying High“-EP trägt scheinbar nicht von ungefähr diesen Titel. Denn die vier neuen Tracks nehmen einen rund 40 Minuten in Beschlag.

Der Titel-Track selbst fällt mit seinem etwas derben Disco-Appeal dabei ein wenig aus dem Rahmen. Denn die anderen drei Stücke strömen wieder einmal genau jene Zeit vergessende, in sich versinkende Deepness aus, wie sie hier gerade nur Ron Deacon hinbekommt.

Ich weiß nicht, ob ich es schon einmal erwähnt habe: aber da steckt auch viel von dem Krautrock-Geist mit drin. Dieses ewig lange Ausloten von einem bestimmten Moment, das ganz behutsame Übereinanderschichten von neuen Elementen. Und dass ohne ins Langatmige abzudriften. Das ist Epik mit Understatement – auch wenn es wie einer Widerspruch klingt.

Während sich „Happy People“ wolkengleich nach vorn schiebt, wirkt „The Message“ gespenstischer und verschlossener. „Communication“ wird schließlich überraschend dubbig, wahrscheinlich wieder mit einem eingesprochenen Vocal von The Kat. Ein großes Ja!

Ron Deacon Facebook
Team Records Website
Mehr zu Ron Deacon bei frohfroh

CommentComment

  • Ron / 03. Januar 2012 / um 16:56
    Vielen dank und HNY

    http://m.soundcloud.com/ron-deacon/sets/ron-deacon-flying-high-ep-team

RelatedRelated

zum Seitenanfang scrollen