← ZurückLifeLife

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Teilen

And the winner is…

16. Januar 2012 / Kommentare (6)

Am Freitag war es soweit – die Ergebnisse der Goldenen Yvonne wurden live im Ilses Erika präsentiert. Wer nicht dabei war, kann die Aufzeichnung hier noch einmal mitverfolgen.

Gegen 0:30 Uhr betrat Donis die Bühne, Booga von itsyours.info fuhr die Begleitmusik. In zwölf Kategorien wurde jeweils eine Goldene Yvonne, eine golden ummantelte Schallplatte verliehen – wie früher, als die Musikindustrie noch richtig glamourös auftreten konnte. Erfreulich war auch, dass für gut die Hälfte der Gewinner auch ein Vertreter anwesend war. Die genauen Ergebnisse findet ihr auf der Goldene Yvonne-Seite.

Und die Ergebnisse? Einige Klassiker, einige echte Überraschungen. Dass Kann Records, Daniel Stefanik und Kassem Mosse weit vorn landen, war zu erwarten. Dass aber Subkutan auf den zweiten Platz in der Kategorie DJ des Jahres gewählt wurde, ein kurioser Malte Rathmann-Track in die Top 5 der besten Tracks kommt, zeugt doch von einer lebendigen „Underground“-Feinsinnigkeit. Da passen auch Palette 700 und die Undergrund Disko als beliebteste Party-Crew bzw. Party mit rein.

Natürlich polarisieren solche Ergebnisse, gehen an den Nerv so mancher Eitelkeiten, sind abhängig vom Mobilisierungsgrad der Protagonisten. Doch in erster Linie ist die Goldene Yvonne auch ein großes Augenzwinkern. Schaut einfach selbst in das Video.
Die Gewinner der Verlosung erhalten übrigens in den kommenden Tagen eine Mail.

Vielen Dank noch einmal an:
über 300 Leute, die beim Poll mit abgestimmt haben
an die itsyours-Crew, die den Löwenanteil für den Freitagabend gestemmt hat
an die Ilses Erika
die eingeladenen DJs
die vielen Gäste
und an peterpaasch für den Video-Mitschnitt

CommentComment

  • Poll-Nachlese « frohfroh – we like dance music from leipzig / 23. Januar 2012 / um 13:30
    [...] Woche ist es her, dass die Poll-Ergebnisse verkündet wurden. Die Verlosungsgewinner sind bestimmt und haben eine Mail erhalten. Zeit noch [...]
  • pbobin / 17. Januar 2012 / um 16:32
    also ich kenn zwar nicht die entstehungsgeschichte oder wer den gemacht hat. hab diesen scheinbaren geheimtipp aber bei der electric snowshower und der vertigo afterhour im palmengarten als letzte platte gehört. also zumindest gab es da so vocals, die von malte rathmann erzählt haben. is das club malte?
  • kessel / 17. Januar 2012 / um 15:52
    das war bei, gefühlt, jeder party die letzte platte.
  • zbktn / 17. Januar 2012 / um 13:07
    es gibt ihn. er war schon mehrmals bei diversen ifz-partys zu hören.
  • Jens / 16. Januar 2012 / um 22:24
    Das wird ja immer kurioser. Wo ist dieser Track, Heiko T. Müller?
  • klugscheißer / 16. Januar 2012 / um 22:18
    ich muss da mal intervenieren. der name der nummer drei der leipzig tunes lautet malte rathmann und ist von dem verheißungsvollen, jungen producer namens heiko t. müller.

RelatedRelated

zum Seitenanfang scrollen