← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Various Artists „Satellite Religion“ (Statik Entertainment)

15. Juli 2009 / Kommentare (0)

Statik lässt momentan einfach nicht nach. Jede Platte ist ein Kleinod in Dub. Und dabei gar nicht immer nur auf die technoide Seite beschränkt. Dieses tauchen zwei Briten ganz tief in den Dub ein.

Diese Compilation gehört dem britischen Kollektiv Satellite Religion und den beiden Mitgliedern Grit und SEN. Grits Tracks pendeln zwischen einem relativ klaren Dub-Techno-Gerüst und sehr sphärischen Sounds. Beides tritt gleichberechtigt hervor, so dass die Tracks nie überladen klingen oder sich in Sound-Orgien verlieren. Interessant auch wie hier eine düstere und zugleich schwelgerische Stimmung hervorgebracht wird.

Bei dem einen kurzen Track von SEN sind die Beats gebrochener und insgesamt viel stärker im Hintergrund. Die Dub-Erdung ist hier auch viel geringer. Als Ausklang passt der Track aber gut, wenn auch das Ende so abrupt ist.

Statik Entertainment Website
Mehr zu Statik Entertainment bei frohfroh

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen