← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Sven Tasnadi „Raw Wedding/Just For Freaks“ (Katermukke)

12. Juni 2012 / Kommentare (0)

Sven Tasnadi tritt im Berliner Kater Holzig nicht nur auf, er veröffentlicht auch auf dem hauseigenen Label.

Clubs und eigene Labels – ein sich zunehmend verbreitendes Phänomen. Und bei allem fliederduftenden Exzess muss man den Bar25-Betreibern auch eine sehr ausgeprägte Geschäftstüchtigkeit zuschreiben. Ganz ohne Argwohn betrachtet. Aber aus dem nunmehr geschlossenen Bretterclub zieht nun eine Label- und Party-Reihe-Karawane durchs Land, die von all den Mythen lebt. Neulich sogar der eigene Film.

Der Quasi-Nachfolger Kater Holzig hinkt da noch etwas her. Aber das Label ist schon mal am Start. Katermukke kommt auf 13 Veröffentlichungen – die aktuellste ist von Sven Tasnadi. Warum? Weil er mit Label-Betreiber Dirty Doering in dieselbe Grundschule ging. Auf dem gemeinsamen Einschulungsfoto müssten beide zu sehen sein.

Seine beiden Tracks auf der Katermukke-EP greifen beide Seiten des Clubs auf – die lang gezehrten, in sich ruhenden Momente und die entrückten Zirkus-Gesten. Eine spröde, leiernde Deepness bei „Raw Wedding“, Pferdewiehern, metallisch scheppernde Percussions und Orient-Hooks bei “Just For Freaks“. Alles etwas entspannter als die letzten Tracks von Sven Tasnadi.

Sven Tasnadi Facebook
Katermukke Website
Mehr zu Sven Tasnadi bei frohfroh

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen