← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Various Artists „Paddeltour EP“ (Esoulate Music)

03. Juli 2012 / Kommentare (0)

Es ist noch kein Jahr her, dass die Booking-Agentur Esoulate ihr eigenes Netlabel startete. Und bereits jetzt umfasst der Katalog fünf Veröffentlichungen.

„Stadtrundfahrt“, „Zugpferd“ und aktuell die „Paddeltour“ – die EP-Namen von Esoulate sind mit dem Unterwegssein verbunden. Und ihr Input durch ein Reisen durch die Nacht wächst schnell. Das sind die Vorteile des digitalen Veröffentlichens – die Schnelligkeit, die Einfachheit, die Reichweite.

Auf der fünften EP rücken zwei neue Producer in den Fokus. Lootbeg und Thomas Stieler. Ersterer editierte Simon Sunsets „Outer Banks“ von der Debüt-Compilation. Und er macht es richtig, indem er dem Original den Rave-Traktor des zweiten Teils rausnimmt. So wirkt die schwebende, von beißenden Claps angespornte House-Dichte, in sich schlüssiger. Eine ähnliche Atmosphäre offenbart auch „Find Yourself“ von Thomas Stieler. Trotz der Geschwindigkeit bleiben die Schwingungen sachte.

Ansonsten kommen auf der „Paddeltour EP“ neue Tracks von Dsant, Efka & Axel Thoma und Simon Sunset. Nach Dsants wunderbarem „American“ auf der 003 fällt „Keep Chilled“ leider etwas ab. Die Chords bleiben zu statisch, da fehlt das organische Schwingen, obwohl die Deepness-Zutaten eigentlich stimmen.

Efka & Axel Thoma mischen unter einer stramm schlagenden Bassdrum allerlei Tier- und Trickfilmgeräusche. Soviel Wahnwitz müsste aber gar nicht sein. Viel spannender ist nämlich die komisch naive, nach Orgel klingende Melodie. Davon sollte es noch einmal einen Edit geben.

Simon Sunset reiht sich mit seinem „Rooftop Whisper“ stilistisch in eine Reihe mit den EP-Kollegen Stieler und Lootbeg. Sehr angenehm und unaufregt.

Esoulate Music Website
Mehr zu Esoulate Music bei frohfroh

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen