← ZurückLifeLife

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Teilen

Science Fiction reloaded

29. August 2012 / Kommentare (2)

Der Fokus auf die Visual-Kunst ist im Club-Geschehen etwas abgeflaut in den vergangenen Jahren. Dabei ist das Thema keineswegs durch. Das Leipziger Animations- und Illustrationsduo Legacy of NEST zeigt es eindrucksvoll.

Im Conne Island und UT Connewitz gab es vor rund sieben Jahren sogar kurz eigene Reihen, die sich den vielen VJs der Stadt widmeten und auch überregionale Helden einluden. Visuals sind zwar nicht gänzlich aus den Clubs verschwunden, doch die Wertschätzung für die visuellen Arrangements scheint in keinem Verhältnis zu deren Aufwand zu stehen. Dass die Symbiose zwischen Musik und Bild aber nichts an Reiz verloren hat, zeigen nicht nur die vielen Musikvideos im Pop-Bereich, die nach wie gedreht werden. Es gibt immer wieder – wenn auch weit seltener – Konzeptarbeiten, die auf DVD erscheinen.

Ganz aktuell: Der Londoner IDM-/Electro-Producer Scanone. Er ließ zwölf Tracks aus seinem Archiv von zwölf Video-Künstlern visualisieren und hat sie nun alle auf der DVD „Archive“ versammelt. Darunter auch eine Arbeit der Leipziger Legacy of NEST. Für das Stück „1002“ entwickelten Alexander Priebe und Christian Kroneck eine düstere Reise durch eine surreale Maschinenwelt.

Science Fiction reloaded, mit dem entsprechend neurotischen Soundtrack dazu. Beeindruckend fein sezierte Mechaniken wurden rhythmisch angepasst – für den Club wahrscheinlich zu komplex und konzentriert, in diesem Screening-Rahmen aber genau richtig. Im Teaser zur DVD entdeckt man auch Ausschnitte der anderen Video-Arbeiten. Und Legacy of NEST stechen durch ihren sehr vektorgrafischen Stil heraus.

Die beiden Video-Künstler sind keine Neulinge in Leipzig. Sie sind auch vom Projekt Leipzigwest bekannt. Alexander und  Leipzigwest-Mitgründer Kay Knofe alias Secam waren als Pal Secam Kids eine zeitlang als Live-Act zu erleben. 2006 erschien auch eine Platte mit zwei Tracks des Duos. Christian ist dem einen oder anderen vielleicht noch als Zapotek ein Name. Legacy of NEST produzierten beispielsweise auch das Video zum Hexer-Track „The Bomb“, das auf Alphacut Records herauskam.

Die „Archive“-DVD ist momentan erstmal hier zu ordern. Später auch bei uns.

Legacy of NEST Website
Scanone Facebook
Leipzigwest Website
Blogshizzl Website

CommentComment

  • René KD / 17. Dezember 2012 / um 01:10
    Die DVD gibt's in Leipzig auch im Kapitaldruck :-)
  • Gute Woche! – Kapitaldruck / 17. Dezember 2012 / um 00:11
    [...] stammt übrigens von den Leipzigern Legacy of NEST. Im Spätsommer wurden sie schon einmal bei FrohFroh [...]

RelatedRelated

zum Seitenanfang scrollen