← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Marco Marset „Touch The Bell“ (Avida Music)

10. Dezember 2012 / Kommentare (0)

Eine melierte Vinyl-Promo, so etwas kommt nicht oft rein. Noch dazu aus Kabelsketal, einem Dorf auf halber Strecke zwischen Halle und Leipzig.

Aus dem Esoulate-Umfeld ist mir Marco Marset im Hinterkopf geblieben. Dass dahinter quasi noch ein anderes Umfeld mit eigenem Labels steht, war mir so gar nicht bewusst. Plakat Records heißt das erste Label von Marco Marset, als MaSET brachte er dort schon rund zehn EPs heraus.

Nun also auch Avida Music. Und gleich mit einem durchaus namhaften Einstand. Tolga Fidan von Vakant remixte nämlich „Touch The Bell“. Doch erstmal zum Original: das bevorzugt die Reduktion. Angeteaste Elemente, eine gewisse Wärme und ein schnörkelfreies Beat-Fundament. Gut ausbalanciert, aber auch sehr in der Tech-House-Schnittigkeit verfangen. Das ist irgendwie die typische europäische Kühle, die da mitschwingt.

Tolga Fidan versucht die zu brechen, indem er grelle Chords aufschäumt und die Bassline aufpumpt. Der Dresdner Steven Cock betont den kontemplativen Drive von „Touch The Bell“. Wie er es schon einmal auf einer Cargo Edition-Compilation sehr gut schaffte. Zusätzliche Wärme und leichtes Dub-Rauschen reichert er an. Insgesamt die gelungendste Version des Stückes.

Avida Music Facebook

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen