← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Boddika & Joy Orbison / Kassem Mosse „Think & Change Album Sampler 1“ (Nonplus Records)

11. Februar 2013 / Kommentare (2)

Nonplus scheint in diesem Frühjahr eine größere Reihe mit Boxset und einzelnen Split-EPs rauszubringen. Kassem Mosse ist auch dabei.

Neben Workshop und Mikrodisko ist das Londoner Label Nonplus ja quasi die dritte Konstante in Kassem Mosses bisheriger Diskografie. Bei der „Think & Change“-Reihe ist er gleich zu Beginn mit dabei. Mit einem strauchelnden und sägenden House-Track namens „Broken Patterns“.

Dicht gestrickt klingt er, obwohl er mit nur wenigen, verhallten Sound-Schichten auskommt. Und wieder toll, wie sich aus der eigentlichen Kühle ein kleiner sehnsüchtiger Schimmer herausschält.

Auf der anderen Seite ist übrigens ein gemeinsames Boddika & Joy Orbison-Stück. In bester Gesellschaft also und mit Namensremix von Kassem Mosse auf dem Cover. Im März soll noch ein 5-Vinyl-Box-Set herauskommen.

Nonplus Records Facebook
Kassem Mosse Website
Mehr zu Kassem Mosse bei frohfroh

CommentComment

  • Jens / 14. Februar 2013 / um 12:24
    Und die Bootleg-JPGs gehen jetzt für richtig viel Geld weg? Phonica hat das Cover auch drin, haha.
  • alex / 14. Februar 2013 / um 12:19
    kein namensremix...auf den platten ist alles korrekt mit dem kanzler. schätze, dass sind etiketten bootlegs, die ihr da angeboten bekommen habt ;-)

RelatedRelated

zum Seitenanfang scrollen