← ZurückLifeLife

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Modern unterwegs

13. Februar 2013 / Kommentare (0)

Modern Trips mit einer Kassette? Klar, meint das gleichnamige Label, das sich nicht nur auf Musik beschränken mag.

Vor wenigen Tagen erst habe ich Modern Trips entdeckt. Weil ein Link zu eben jener Kassette mit zwei Mixen von Rekorder aus dem Blackred-Umfeld und Subkutan & T.I.N. von der Party-Reihe Vertigo auch meine Aufmerksamkeitsbahnen kreuzte. Die Website dahinter macht aber schnell deutlich, dass sich Modern Trips auf verschiedenen Wegen ausdrücken wird.

Vor dem Tape entstanden Shirts und Pullover mit Siebdruck-Motiven. Alles in Schwarz-Weiß und illustrativ und handgemacht. Verschlungene Gesichter, Würmer, bald auch ein Soldat – der Assoziationsraum ist weit geöffnet und für jeden selbst auszufüllen. So wünschen es sich die Macher dahinter. Gerade bei den Textilien ginge es eher ums Thematisieren als Positionieren. Mit den folgenden Motiven dürfte diese Linie auch noch klarer werden.

Bei den Mixen geht es dagegen um das Ausloten von Kontrasten. Verschiedene Sounds von ausgewählten DJs auf einer Kassette. Und in diesem zweiseitigen Zusammenhang sollen sich bestenfalls auch die – wenn auch im ersten Moment wenig offensichtlichen – gemeinsamen Schnittstellen offenbaren können. Scheu vor Grindcore und Techno auf einem Tape haben die Modern Trips-Betreiber jedenfalls nicht. Sofern es vom Sound her passt.

Die Tape-Reihe wird auf jeden Fall fortgesetzt. Andere Ideen kreisen auch in den Köpfen, sind aber noch nicht spruchreif. Ein guter Anlass, den eigenen Kassettenrekorder wieder zu entstauben, um dem DJ-Mix einmal anders zu begegnen als es im täglichen Podcast-Update-Overkill mittlerweile passiert.

Modern Trips Shop
Modern Trips Facebook

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen