← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Tags

Teilen

Falk Golz „Freedom Is The Passion“ (MonoKrak)

11. März 2013 / Kommentare (0)

Falk Golz bleibt seinen Netlabel-Wurzeln treu. Drei neue Tracks mit Detroit-Patina kamen neulich über das Genfer Label MonoKrak heraus.

Eine kurze Erinnerung, denn es gab länger nichts über ihn zu berichten: Falk Golz ist der Typ, der bislang einige Net-EPs mit erstaunlich reifen und oldschoolig klingenden Tracks hervor brachte, dann unter seinem Pseudonym Falke bei Kann Records eine waghalsige, leicht nervende EP veröffentlichte und als Pandemrix 202 auch bei Instabil auftauchte.

Musikalisch ist Falk Golz tief drin im Detroit der Achtziger und frühen Neunziger. In einer ganz angenehm unprätentiösen Weise. Die aktuelle EP setzt ebenfalls dort an, wo der musikalische Futurismus und die damit verbundene Melancholie einst so hell schillerten.

Die Basslines rattern analog, während sich im Hintergrund harmonische Synth-Chords weitläufig ausbreiten. Immer ein wenig eingedunkelt, egal ob ein Track so straight schiebt wie „Freedom Is The Passion“ oder sich vertrackter nach vorn bewegt wie „386 People exe“.

Fast hätte ich vergessen, welch ein Geheimtipp Falk Golz eigentlich ist. Da soll bitte noch mehr kommen. Vorhören ist nicht, hier lässt sich die EP aber gleich herunterladen.

MonoKrak Website

CommentComment

    RelatedRelated

    zum Seitenanfang scrollen