← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Links

Tags

Teilen

Klinke Auf Cinch „Four Remixed“ (Analogsoul)

24. Juni 2016 / Kommentare (1)

Ja, die Vier wird in diesem Jahr von Klinke auf Cinch groß zelebriert. Nach der Vinyl-EP folgen nun 4 x 4 Remixe.

Zum Release der „Four“-EP vor wenigen Monaten gab es bereits vier Remixe von Jacob Korn, Marbert Rocel, Dude26 und Reed Flavor dazu. Doch Klinke Auf Cinch wollten noch mehr. Sie quadrierten die Vier und haben eine unglaubliche Fülle an Remixen der vier EP-Tracks erhalten.

Mit der Auswahl der Remixer ist dem Leipzig-Jena-Duo zugleich ein Rundumblick durch die östlichen Elektronik-Szenen gelungen. Aus Berlin, Dresden, Leipzig und Halle kommen die neuen Versionen. Und sie zeigen einmal mehr die gleichermaßen stark ausgeprägte Liebe von Klinke Auf Cinch für House und HipHop – mit besten Verbindungen in die Leipziger Beatmaker-Szene um Ranko, Duktus und Reed Flavor.

Unsere Hits: Die sanft schwebende Ambient-Version von FDF, Prismics episch-dubbiger „Broken 808 Mix“, der vaporisierend-schleichende und trippige Hofuku Sochi-Remix sowie Rankos trockener Broken-House-Remix von „Clsr“.

Die Remixe gibt es als pinkes 80-Minuten-Tape oder digital. Am kommenden Sonntag wird das auch lässig im Garten der Blauen Perle gefeiert.

CommentComment

  • Klinke auf Cinch – Keen (Prismic’s Broken 808 Mix) | Ashore / 20. November 2016 / um 18:53
    […] 12-Inch. Doch schon allein für Prismics episch-dubbigen „Broken 808 Mix“ (FrohFroh) lohnt sich der Download […]

RelatedRelated

Inter Gritty „Laponia Space Project“ (Controlled Violence)

ReleasesReleases / 20. Juni 2019 / Kommentare (0)
Am 14.06. erschien die Laponia Space Project EP auf dem in Leipzig und Melbourne ansässigen Label Controlled Violence. Künstler Inter Gritty reflektiert seine Herkunft mit klangbildlichen Eindrücken aus der schwedischen Landschaft.

Panthera Krause „Genki Girl“ (Riotvan)

ReleasesReleases / 27. Mai 2019 / Kommentare (0)
Wenige Wochen vor dem Riotvan-Geburtstag erschien Panthera Krauses „Genki Girl“- EP am 3. Mai auf dem Leipziger Label.

Review, Review: Tinkah, Relapse, WaqWaq Kingdom und Kontrapunkt

ReleasesReleases / 27. April 2019 / Kommentare (0)
Es passiert sehr viel in Leipzig und wir hängen notorisch mit den Reviews hinterher. Einige Veröffentlichungen möchte ich daher im Schnelldurchlauf vorstellen.
zum Seitenanfang scrollen