← ZurückReleasesReleases

Autor/-in

Jens
Im Stadtmagazin Kreuzer war irgendwann kein Platz mehr für die viele gute elektronische Musik aus Leipzig. Also hat Jens im Sommer 2009 frohfroh gegründet.

Links

Tags

Teilen

V.A. „Various Artists Pt. 2“ (Esoulate Music)

15. Juli 2016 / Kommentare (0)

Es war stiller um Esoulate Music in diesem Jahr – und so ist diese Mini-Compilation hier der erste Release in 2016.

Mit einigen neuen Namen. Besonders viel versprechend: Marvin Böttcher, ein Leipziger, der bei Facebook noch nicht volljährig aussieht, hier mit „Tadra“ aber einen unglaublich reifen, ebenso reduziert wie deepen House-Track beiträgt. Super aufgeräumt, auf wenige Elemente und Chords konzentriert, mit einer leichten Schwere beladen – was für ein Debüt.

Aus Kanada ist das Trio Repair dabei – mit seinem schwerelos gleitenden, übersmoothen „The Planetary Pull“. Ob Astronauten solche Musik gern als Soundtrack für ihre Reisen im All hätten? Ich könnte es mir gut da vorstellen.

Bei Paul Rewinds „Aeon“ zieht dann ein dunklerer Schauer durch. Dubbig, rauschend am Anfang, flirrend und treibend ab der Hälfte dann. Auch Weltraum, aber in einer hektischeren, vielleicht auch etwas unkontrollierten Phase. Aber die klingt sehr anziehend. Mit seinem Oroboros-Label hatten wir schon einmal über Paul Rewind berichtet.

Zwei andere House-Nuancen gibt es schließlich mit den A Friend In Need-Betreibern Lootbeg & Nova Casa sowie Axel Thoma & Efka unter dem neuen Alias Rintintin. Ersteres Duo lotet die soul-getränkte und klassische Seite aus, letzteres spielt mit einer dezent humoristischen Note. Insgesamt eine angenehm mehrschichtige House-Compilation.

CommentComment

    RelatedRelated

    Signalstoerung „S“ (Hymen Records) / „IDR“ (Inner Demons Records)

    ReleasesReleases / 05. Dezember 2018 / Kommentare (0)
    Kalt, schwerfällig, intensiv: Das Debüt-Album von Signalstoerung ist dieses Jahr erschienen.

    Credit 00 ‎presents „The Cosmic Funk Collection“ (Bordello A Parigi)

    ReleasesReleases / 04. Dezember 2018 / Kommentare (0)
    Sehr funky: Credit 00 präsentiert vier Tracks abseits der geraden Bassdrum.

    Syncboy „Aufnahme Koch EP“ (Lustpoderosa) / „Pracht live Tapes #1“

    ReleasesReleases / 03. Dezember 2018 / Kommentare (0)
    Fast verpasst: Dieses Jahr gab es zwei neue Veröffentlichungen von Syncboy.
    zum Seitenanfang scrollen